FSV Zwickau: Heimspiel gegen KSC verlegt

Partie findet montags statt

FSV Zwickau Stadion

Verlegt: Im Zwickauer Stadion wird gegen den KSC nicht am Samstag, sondern am Montag gespielt. ©Imago/Kruczynski

Montagsspiel für die Schwäne und den KSC: Wie der FSV Zwickau am heutigen Donnerstagvormittag in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurde das für Samstag, 21. April um 14 Uhr angesetzte Heimspiel gegen Karlsruhe durch den DFB auf Montag, den 23. April um 18:30 Uhr verlegt.

Demonstration ausschlaggebend

Grund dafür ist eine Großdemonstration am Wochenende, daher hatte die Landespolizei Sachsen die Verlegung beim DFB beantragt. Die Vereine lehnten die Spielverlegung ab, allerdings „blieb dem DFB offensichtlich wegen der behördlichen Vorgaben keine andere Wahl“, wie es in einer Pressemitteilung der Schwäne hieß.

Der FSV bedauerte darin auch die Verlegung der Partie, insbesondere im Hinblick auf die Fans. Auch zahlreiche KSC-Anhänger hatten sich bereits angekündigt, diese müssen nun wie die Heimfans umplanen.

Können Tickets zurückgegeben werden?

Laut den Schwänen behalten erworbene Tickets ihre Gültigkeit. Wer schon eine Karte für die Partie hat, allerdings am Montag nicht ins Zwickauer Stadion pilgern kann, kann seine Karte über den Verein zurückgeben.

Für Zwickauer Anhänger geht dies über die Online-Ticketplattform sowie im FSV-Fanshop ab Freitag den 6. April, KSC-Fans können Ihre Tickets im Tagesticket-Fanshop zurückgeben.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!