FSV Zwickau: Stor darf nicht wechseln

Can Coskun erhält Vertrag

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 24.01.2020 | 14:00

Luka Stor von Dynamo Dresden

Luka Stor war in Dresden bisher nur Ergänzungsspieler. ©Imago images/Steffen Kuttner

Update 14 Uhr:
Wie die "Bild" berichtet, muss der FSV von einer Verpflichtung von Luka Stor Abstand nehmen, da dieser in der laufenden Saison bereits für zwei Teams Pflichtspiele bestritten hat. Vor seinem Wechsel zu Dynamo war der Angreifer schon in der slowenischen Liga aufgelaufen. Daher darf er nicht mehr von einem weiteren Klub eingesetzt werden.

Update 10:30 Uhr:
Der FSV hat soeben die Verpflichtung von Can Coskun bekannt gegeben. Der Flügelspieler von Greuther Fürth war bereits seit einigen Tagen im Probetraining und erhält nun einen Vertrag bis 2021. "Can hat im Trainingscamp und in den Testspielen einen sehr guten Eindruck hinterlassen und sich vom ersten Tag an vorbildlich in die Mannschaft integriert. Wir sind davon überzeugt, dass er uns verstärken wird. Er hat die komplette Hinrunde als Stammspieler in der Fürther U23 absolviert, wo er an zehn Toren direkt beteiligt war und auch drei Treffer selbst erzielen konnte", so FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth.

Der ursprüngliche Artikel von 9:25 Uhr:
Die Verletzung von Elias Huth lässt beim FSV Zwickau die Alarmglocken schrillen. Mit der treffsicheren Leihgabe des FCK schien der Klassenerhalt gut zu bewerkstelligen, doch wahrscheinlich wird es nun die gesamte Rückrunde ohne ihn gehen müssen. Deshalb ist man in Westsachsen auf der Suche nach einem Ersatz und hat diesen nach Informationen der "Bild" (Ausgabe vom 24.01.2020) in Person von Luka Stor gefunden.

Transfers genehmigt

Der Angreifer von Dynamo Dresden ist beim Zweitligisten ohne große Aussichten auf Spielzeit, da Dynamo im Winter mit Patrick Schmidt und Godsway Donyoh zwei neue Stürmer holte. So wird eine Leihe nun zum möglichen Win-Win-Win-Szenario: Der Spieler bekommt Einsätze, Dynamo kann die Entwicklung des Sommerneuzugangs in Ruhe abwarten und Zwickau bekommt einen günstigen Huth-Ersatz.

Erst diese Woche hatte der FSV mitgeteilt, dass der DFB die Verpflichtung von Neuzugängen im Rahmen des kleinen Überschusses, den die "Schwäne" erwirtschaftet haben, erlaubt. Zuvor hätte der Verein den Verband um Genehmigung bitten müssen, da die Liquidität für die laufende Spielzeit noch nicht belegt war. Das hat sich aber geändert.

Ob der Slowene aber genauso einschlägt wie Huth, ist abzuwarten. Der 21-Jährige ist ähnlich wie Huth ein spielender Stürmer-Typ, der gut zum Brecher Ronny König passt. Doch die Zahlen weisen ihn als wesentlich schwächer im Abschluss aus.

Für Dynamo bleibt sein einziges Tor ein Treffer im DFB-Pokal gegen Hertha BSC, auch zuvor war er nie über fünf Saisontore hinausgekommen. Huth dagegen war schon in Erfurt mit sieben Toren in der 3. Liga erfolgreich, konnte auch in der Regionalliga Nord für die Hannover U23 zweistellig treffen.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose 1xbet App holen & bequem auf das nächste Zwickau-Spiel tippen!