FSV Zwickau: Tekerci-Transfer rückt näher

Verein mit Spieler bereits einig

Sinan Tekerci, SC Preußen Münster

In Zukunft wohl für den FSV am Ball: Sinan Tekerci ©Imago

Eine heiß gehandelte Akte der laufenden Transferphase könnt bald geschlossen werden. Wie die Bild (Ausgabe vom 28.06.2017) berichtet, stieg Sinan Tekerci am gestrigen Dienstag bereits ins FSV-Training ein, die Verpflichtung des 23-Jährigen könnte in den kommenden Tagen über die Bühne gehen.

Weg frei bei Vertragsauflösung

„Wir sind uns mit Sinan einig. Jetzt muss es nur noch mit seiner Vertragsauflösung in Dresden klappen“, wird FSV-Sportvorstand David Wagner zitiert. Dies sollte jedoch keine Herausforderung darstellen, in den Planungen der SGD spielt der Mittelfeldspieler, der eigentlich noch bis 2018 an Dynamo gebunden ist, keine Rolle mehr.

Wir sind uns mit Sinan einig. (David Wagner)

Die Schwäne stechen mit dem anstehenden Transfer nicht nur den Chemnitzer und den Halleschen FC, die ebenfalls an Tekerci interessiert waren, aus, viel mehr stellt sich der FSV in der Offensive immer besser auf. Zusammen mit Ronny Garbuschewski, der flexibel im offensiven oder rechten Mittelfeld einsetzbar ist, könnt Tekerci die neue Flügelzange bilden.

Am gestrigen Dienstag verstärkten sich die Zwickauer bereits zweimal, neben Keeper Max Sprang wurde zudem Ali Odabas vom SSV Jahn Regensburg ausgeliehen.

Wo landet der FSV Zwickau 2018? Jetzt wetten?