FSV Zwickau: Tore erst in Halbzeit zwei

Schwäne kommen offensiv spät auf Touren

Gerrit Wegkamp (m.) gegen Magdeburg.

Mit zwei Treffern hat Gerrit Wegkamp seine Ausbeute aus dem Vorjahr schon jetzt erreicht. ©imago images/Picture Point LE

Mit sieben Punkten aus den ersten fünf Spielen kam der FSV Zwickau stabil aus den Startlöchern. Folglich rangieren die Schwäne im Tabellen-Mittelfeld und können entspannter in das Montagsspiel gehen als der Gegner, der FCK.

Zwei Dinge stachen an den ersten Spieltagen bei genauerer Betrachtung der Mannschaft von Trainer Joe Enochs heraus. Da wäre zum Einen die größere Torgefahr in der zweiten Hälfte: Vier seiner fünf Treffer erzielte der FSV nach dem Pausenpfiff.

Die Joker stechen

Zum Anderen ist es Enochs gemeinsam mit Sportdirektor Toni Wachsmuth gelungen, die Offensive in der Breite besser aufzustellen und so im Spielverlauf personell nachlegen zu können. Zwei der vier Treffer nach dem Seitenwechsel gingen auf das Konto von Einwechselspielern.

Im Vorjahr war Ronny König mit elf Saisontoren noch eine Art Alleinunterhalter im Sturmzentrum, erst im letzten Saisonviertel platzte auch bei Lion Lauberbach der Knoten. Gerrit Wegkamp schickt sich nun an, den Abgang des Youngsters in Richtung Kiel adäquat aufzufangen. Der Neuzugang aus Lotte traf bereits zwei Mal.

Später Treffer am Montag wahrscheinlich

Elias Huth konnte sich zwar noch nicht in die Torschützenliste eintragen, die Leihgabe aus Kaiserslautern dürfte aber am Montag darauf brennen, das gegen seinen Stammverein zu ändern. Zumal erneute Zwickauer Treffer in Halbzeit zwei in Anbetracht des Gegners nicht gerade unwahrscheinlich sind: Kaiserslautern ist nach der Unterbrechung anfällig, musste alle seine acht Gegentreffer in den zweiten 45 Minuten hinnehmen.

Und auch an die beiden Spiele gegen Zwickau in der Vorsaison sind die Erinnerungen nicht die besten. Da schlugen Wachsmuth im Heim- und König im Auswärtsspiel jeweils in der zweiten Minute der Nachspielzeit zu und trafen zum 1:1.

Dabei soll die defensive Anfälligkeit des FSV nach dem Seitenwechsel keinesfalls unterschlagen werden: Fünf der bislang sechs Gegentreffer musste Torhüter Johannes Brinkies nach dem Seitenwechsel aus dem Netz fischen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 18Bet? Jetzt aktuelle 18Bet Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!