FSV Zwickau: Acquistapace darf weg

Verteidiger löst Vertrag auf

Jonas Acquistapace in seiner Zeit beim Halleschen FC

Bald wieder im HFC-Trikot? Jonas Acquistapace verlässt den FSV Zwickau. ©Imago

Schon länger suchte Jonas Acquistapace einen Weg, den FSV Zwickau zu verlassen. Nun meldet der Verein über Twitter, dass der Kontrakt mit dem Abwehrspieler aufgelöst wurde. Ob es auch schon einen neuen Verein gibt, ist noch nicht bekannt.

HFC nachwievor interessiert?

Der 29-Jährige war erst im Januar aus Lotte zum FSV gewechselt und gehörte in der Rückrunde meist zur Stammbesetzung von Torsten Ziegner. Der Coach, der inzwischen beim Halleschen FC ist, wollte ihn auch bei seinem neuen Klub dabei haben, doch Zwickau weigerte sich, den Vertrag aufzulösen.

Nach langem Hin und Her ist diese Auflösung nun doch zu Stande gekommen. Der HFC könnte tatsächlich noch einen Innenverteidiger gebrauchen, half doch zuletzt sogar Mittelfeldmann Toni Lindenhahn in der Abwehr aus. Ob es Acquistapace wirklich zum zweiten Mal nach 2015 an die Saale zieht ist aber ungewiss.

Ausschlaggebend für das Einlenken der Verantwortlichen beim FSV könnte vielleicht der neue Vertrag für den lange verletzten Alexander Sorge gewesen sein, der nun eine Option für die Defensive von Trainer Joe Enochs ist.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!