Sonnenhof Großaspach: Choroba testet bei Fortuna

Beim Dorfklub ohne Perspektive?

Patrick Choroba von Sonnenhof Großaspach

Patrick Choroba wird wohl nicht mehr für die SGA auflaufen. ©Imago images/Sportfoto Rudel

Am Wochenende kehrte Rechtsverteidiger Adis Omerbasic Sonnenhof Großaspach nach kaum zwei Wochen schon wieder den Rücken. Liga-Drei.de fragte gestern, was sich nun auf der Rechtsverteidigerposition bei der SGA noch tun wird.

Eines der Fragezeichen stand hinter der Zukunft des seit Wochen suspendierten Patrick Choroba. Nach aktuellen Informationen aus der Südstadt bestreitet Choroba zur Zeit ein Probetraining bei Fortuna Köln.

Erfahrung in der Regionalliga West

Der Kader des Absteigers befindet sich in einem großen Umbruch, fast alle Spieler durften ablösefrei gehen. Neu-Trainer Thomas Stratos testet viele mögliche Neuzugänge. Verpflichtet wurde schon Außenverteidiger Lionel Salla von Babelsberg 03, der auf beiden Seiten spielen kann.

Choroba hat also die Möglichkeit, sich für die Stelle rechts in der Viererkette zu bewerben. Dass er in der Regionalliga West einen Mehrwert bieten kann, zeigte der 23-Jährige schon beim SC Verl, wo er zwei Jahre Stammspieler war, ehe er im Sommer zum „Dorfklub“ wechselte. 

In seiner letzten Saison beim SC gelangen ihm fünf Tore und zwei Vorlagen, bei der SGA blieb er zwar ohne Torbeteiligung, stand aber 23-mal in der Startelf. Erst ab dem 29 Spieltag fiel er ab, erst auf Grund einer Verletzung, anschließend wegen der genannten Suspendierung.

Letztere dürfte der Grund sein, warum er sich nun nach einem neuen Verein umschaut. Großaspach seinerseits scheint gewillt, an einem Transfer des eigentlich noch ein Jahr gebundenen Güterslohers mitzuwirken.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betfair? Jetzt aktuelle betfair Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!