Hallescher FC: Bertram-Rückkehr im Gespräch

Früherer HFC-Stürmer in Aue mit Problemen

Sören Bertram im Trikot von Erzgebirge aue

Sören Betram steht offenbar beim HFC auf dem Einkaufszettel. ©Imago

Beim Halleschen FC bahnt sich angesichts des schwachen Saisonstarts womöglich ein spektakulärer Transfer an. Laut einem Bericht der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 08.08.2017) ist für die Saale-Städter eine Rückhol-Aktion von Stürmer Sören Bertram durchaus ein Thema.

Auch über ein Jahr nach seinem Abschied vom HFC in Rchtung Erzgebirge Aue kommt der 26-Jährige beim Zweitligisten nicht wie erhofft zum Zuge. Nach Bild-Angaben wollen die Sachsen Bertram gerne bis zum Saisonende verleihen. Halle kommt dabei außer wegen Bertrams sportlicher Vergangenheit auch durch private Bindungen in die Stadt als Kandidat in Betracht.

Ein Leihgeschäft mit einem Zweitligisten ist denkbar. (HFC-Trainer Rico Schmitt)

HFC-Coach Rico Schmitt hat außerdem nach den ersten vier Saisonspielen ohne Sieg bei der Suche nach notwendigen Verstärkungen einen Flügelstürmer wie eben Bertram auf seiner Liste ganz oben stehen. In diesem Zusammenhang bezeichnete Schmitt erst zuletzt noch auch ein „Leihgeschäft mit einem Zweitligisten“ als „denkbar“.

Bertrams Aue-Engagement bislang unglücklich

Bertram selbst, der in seinen drei Jahren beim HFC 101 Spiele bestritt und 24 Tore erzielte, zaudert offenbar noch. Für die ersten beiden Punktspiele seines Klubs im Unterhaus beim 1. FC Heidenheim (Abbruch) und gegen Fortuna Düsseldorf (0:2) gehörte der gebürtige Uelzener jedoch nicht zum Kader des neuen Erzgebirge-Trainers Thomas Letsch.

Bereits die vergangene Saison verlief für Bertram nach seinem Wechsel zum FC Erzgebirge nicht gerade wunschgemäß. Zunächst hatte den früheren U20-Nationalspieler ein Kreuzbandriss für Monate außer Gefecht gesetzt, und nach seiner Genesung konnte sich Bertram nicht nachdrücklich für einen Stammplatz empfehlen.

Unter Letschs Vorgänger Domenico Tedesco erhielt Bertram im letzten Saisondrittel lediglich zweimal in der Anfangsformationen eine Bewährungschance. Darüber hinaus kam der Linksaußen nur noch sechsmal überwiegend als Einwechselspieler zu Kurzeinsätzen.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)