Hallescher FC: Nietfeld-Verpflichtung perfekt

Stürmer erhält Zweijahresvertrag

Jonas Nietfeld im Trikot des SSV Jahn Regensburg

Von Regensburg nach Halle: Jonas Nietfeld geht künftig für den HFC auf Torejagd. ©Imago images/Sascha Janne

Nach den Verpflichtungen von Dennis Mast und Patrick Göbel hat der Hallesche FC erneut zugeschlagen und Jonas Nietfeld unter Vertrag genommen. Das gab der HFC am heutigen Montag offiziell bekannt. Der 25-Jährige kommt vom SSV Jahn Regensburg und erhält einen Vertrag bis 2021. Er ist wie Mast sowie Göbel ein alter Bekannter des Trainers.

Gute Anlagen

Für den FSV Zwickau absolvierte Nietfeld 79 Partien für den FSV Zwickau und erzielte dabei 22 Treffer. Sechs weitere legte er vor. Seine starken Leistungen in der dritten Liga weckten Interesse von Jahn Regensburg. Dort lieferte er eine sehr starke Zweiliga-Debütsaison ab, war allerdings in der gerade abgelaufenen Spielzeit bestenfalls nur noch als Joker gefragt.

Mit „Erfahrung, Robustheit und Mentalität“ sei Nietfeld allerdings der perfekte Kandidat für den HFC, wie Sportdirektor Ralf Heskamp sagt. „Charakterlich und taktisch passt er genau in unser Anforderungsprofil und kann unserer Offensive mit seiner Flexibilität noch mehr Durchschlagskraft verleihen.“

Heyer geht

Dabei wird Nietfeld aller Voraussicht nach im Angriff eingeplant, also dort, wo sich der gelernte Stürmer am wohlsten fühlt. Mit Pascal Sohm, Mathias Fetsch, Sebastian Mai und jetzt eben Nietfeld sind die ambitionierten Hallenser in diesem Bereich bereits gut aufgestellt.

Verlassen wird die Hallenser hingegen Moritz Heyer. Der Abwehrmann verlängert seinen Vertrag beim HFC nicht und wechselt zum VfL Osnabrück.Mit meinem Heimatverein in der 2. Bundesliga zu spielen war bereits ein Jugendtraum von mir, diese Chance kann ich mir einfach nicht entgehen lassen“, so der gebürtige Ostercappelner zum Abschied.

Schon Mitglied beim Wettanbieter Bet3000? Jetzt aktuelle Bet3000 Erfahrungen lesen & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette auf den Halleschen FC kassieren.