Hallescher FC: Ziegner sieht Zweitliga-Perspektive

Professionalität als Herausforderung

Höhere Ziele im Blick: HFC-Trainer Torsten Ziegner

Macht sich mit dem HFC auf den Weg: Torsten Ziegner © imago/Picture Point

Trainer Torsten Ziegner will beim Halleschen FC noch keine Zielvorgabe für seine erste Saison bei den Saalestädtern machen. Mindestens mittelfristig jedoch sieht der Coach für den HFC wenigstens eine Perspektive zur Rückkehr in die zweite Liga.

Auf ein Ziel habe man sich beim HFC wegen der noch laufenden Kaderplanungen sowohl bei der eigenen Mannschaft als auch den Ligakonkurrenten „noch nicht festgelegt“, stellte Ziegner in einem Interview mit dem Fachmagazin Kicker (Heft 47 vom 07.06.2018) klar. Nach Beginn der Vorbereitung allerdings will der 40-Jährige „eine konkrete Ansage“ treffen.

Man darf perspektivisch auch mal über die 2. Liga reden. (HFC-Coach Torsten Ziegner)

Grundsätzlich sieht Ziegner bei seinem neuen Arbeitgeber das Potenzial für höhere Ziele gegeben. „Halle hat 250.000 Einwohner. Da darf man perspektivisch auch mal über die 2. Liga reden“, meinte der frühere Profi.

Abschied aus dem grauen Mittelmaß angestrebt

Ziegner steht als Nachfolger von Rico Schmitt vor seiner ersten Spielzeit beim früheren Europacup-Teilnehmer. Der Klub strebt trotz jüngster Finanzprobleme nach mehreren Jahren im unteren Tabellenmittelfeld der Liga nach einer Verbesserung in höhere Regionen.

Seinen vorherigen Abschied vom Ligarivalen FSV Zwickau nach sechsjähriger Tätigkeit hatte Ziegner mit dem Wunsch nach einer Weiterentwicklung im menschlichen wie sportlichen Bereich begründet. Bei den Westsachsen bekam der gebürtige Thüringer keine Aussichten auf eine weitere Professionalisierung der Strukturen und höhere Ambitionen geboten.

In Halle reizt Ziegner vor allem seine veränderte Ausgangssituation. Es ginge dabei gar nicht um die Zweitliga-Zielstellung, sondern vielmehr um „den nächsten Schritt als Trainer und Mensch“, sich in einem etablierten Verein mit funktionierenden Strukturen zu beweisen. Dies sei „meine Herausforderung“.

Eine Verwicklung in den Abstiegskampf wie in den vergangenen beiden Jahren mit Zwickau nach dem Aufstieg in die 3. Liga befürchtet Ziegner offenbar ohenhin nicht: „Halle hat höhere Ambitionen, als Zwickau sie jemals hatte.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!