Hansa Rostock: Außenverteidiger gesucht

Rieble weiter verletzt

Markus Thiele vom FC Hansa Rostock

Markus Thiele muss auf dem Transfermarkt noch ein guter Griff gelingen. ©Imago/Eibner

Hansa Rostock versucht bis morgen das Transferfenster schließt noch einen Neuzugang zu realisieren. Damit soll auf die aus verschiedenen Gründen entstandene Personalnot auf den Außenpositionen in der Viererkette reagiert werden. Das gab Hansa-Coach Pavel Dotchev auf der heutigen Pressekonferenz bekannt.

Gegen Meppen noch ohne Neue

Der Ausfall von Linksverteidiger Nico Rieble, der sich gegen Würzburg verletzt hatte, dürfte zwar eher kurzfristig sein, doch der Abgang von Joshua Nadeau beraubte den FCH-Trainer dauerhaft einer Alternative für rechts hinten.

„Wir gucken uns aktiv um. Nach dem Abgang von Nadeau suchen wir vor allem im defensiven Bereich, jemanden der sowohl auf der rechten als auch auf der linken Außenbahn spielen kann,“ beschrieb der 52-jährige Übungsleiter das Anforderungsprofil für den potenziellen Neuzugang.

Wir gucken uns aktiv um. (Pavel Dotchev)

In der Partie gegen den SV Meppen am Samstag muss aber auch im Falle eines erfolgreichen Transfers wohl noch mit dem vorhandenen Personal eine Lösung gefunden werden. Keine Hilfe ist laut Dotchev Mirnes Pepic, der ebenso wie Rieble noch fehlen wird. Nach der herben Pleite gegen die Kickers wäre der im Pokal gegen Stuttgart so starke Mittelfeldspieler sicher eine wichtige Stütze gewesen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!