Hansa Rostock: Breier droht Stammplatzverlust

Kritik wegen Ladehemmung

Kritik nach Ladehemmung: Rostocks Stürmer Pascal Breier

Künftig womöglich öfter nur Ersatz: Hansa-Zugang Pascal Breier © imago/Oliver Ruhnke

Nach dem praktischen Aus von Hansa Rostock im Aufstiegsrennen droht Stürmer Pascal Breier der Verlust seines Stammplatzes. Trainer Pavel Dotchev bescheinigte dem Winter-Neuzugang ungewöhnlich offen ein schweres Formtief und stempelte den 26-Jährigen indirekt zu einem Sündenbock für die geplatzten Hoffnungen der Kogge auf eine Rückkehr in die zweite Liga.

„Er ist verschlissen, ihm fehlt die geistige Frische“, urteilte Dotchev vor dem Ost-Duell mit Aufsteiger Carl Zeiss Jena in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 23.03.2018) bemerkenswert hart über Breier und deutete eine Pause für den Angreifer an.

Nur zwei Tor mehr von ihm, und wir hätten sechs Punkte mehr. (Pavel Dotchev über Pascal Breier)

Der Bulgare begründete seine Überlegungen zu einer Reaktion auf die weitgehende Ladehemmung des gebürtigen Schwaben nicht zuletzt mit den zahlreichen Fehlversuchen des Ex-Stuttgarters: „Nur zwei Tore mehr von ihm, und wir hätten sechs Punkte mehr auf dem Konto.“

Nur ein Treffer nach Traumeinstand

Breier war in der Winterpause aus dem Regionalliga-Team von Bundesligist VfB Stuttgart nach Rostock gekommen. In allen zehn bisherigen Punktspielen nach dem Jahreswechsel stand der Nürtinger in der Anfangsformation, traf aber nach seinem Doppelpack zum Einstand beim 3:1 gegen Schlusslicht Rot-Weiß Erfurt nur noch einmal beim 2:3 gegen Spitzenreiter SC Paderborn.

Alternativen zu Breier sind durchaus vorhanden. Eine Pause für die Neuverpflichtung könnte jedenfalls für den Finnen Tim Väyrynen zur Chance werden.

Zumal Breier nicht Rostocks einziges Sorgenkind im Angriff ist. Denn auch hinter Soufian Benyamina steht für die Begegnung mit Jena wegen einer Leistenverletzung aus der Nullnummer im Nachholspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach eine Fragezeichen.

Der 28-Jährige will allerdings alles Notwendige für eine rechtzeitige Genesung tun. „Ich muss kühlen und hoffen, dass es reicht“, sagte Benyamina.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!