Hansa Rostock: Bryan Henning nach Innsbruck

Mittelfeldspieler geht nach Österreich

Bryan Henning beim FC Wacker Innsbruck

Bergidylle statt Ostseeflair: Bryan Henning kickt künftig für Wacker Innsbruck. ©FCW

Dass Bryan Henning den FC Hansa Rostock verlässt, war in den letzten Wochen quasi klar, allerdings bestand angesichts ausstehender Vollzugsmeldungen immer noch leise Hoffnung auf einen Verbleib an der Ostsee. Diese ist nun dahin. Der Mittelfeldspieler wechselt vom hohen Norden nach Österreich, genauer gesagt zum FC Wacker Innsbruck.

Dank an Hansa

„Zuallererst möchte ich mich bei meinem alten Verein Hansa Rostock für das tolle Jahr und besonders bei den Fans für ihre bedingungslose Unterstützung bedanken“, blickt Henning auf seine starke erste Drittliga-Saison zurück.

Von Hertha BSC II zur Kogge gekommen, stand er in der vergangenen Saison in 35 Partien auf dem Feld und überzeugte als lauffreudiger und zweikampfstarker Mittelfeldspieler. Fünf Tore und drei Vorlagen steuerte er außerdem zum Mannschaftserfolg bei.

Wacker schaut über die Grenze

Auch beim FC Wacker hat der 23-Jährige große Pläne: „Nun freue ich mich aber voll und ganz auf die Chance mit dem FC Wacker Innsbruck in der Bundesliga zu spielen. Wacker ist ein großer Tradionsverein, der zu alter Stärke finden will. Mit dieser Aufgabe kann ich mich voll identifizieren.“

Wacker Innsbruck gewann die vergangene Zweitliga-Saison und spielt damit nächste Saison wieder erstklassig. Dabei schauen sich die Österreicher auch in den deutschen Ligen nach Verstärkungen um. Jüngst wechselte erst, wie von unserer Schwesternseite Liga-Zwei.de exklusiv vermeldet Stefan Peric vom VfB Stuttgart II nach Innsbruck.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!