Hansa Rostock: Doch keine Föll-Leihe im Winter?

Mittelfeldspieler ist krankgeschrieben

Harry Föll und Christopher Quiring im Rostocker Training

Weiterhin im FCH-Training? Stand jetzt wird Föll im Winter nicht ausgeliehen ©Imago/Oliver Ruhnke

Harry Föll sollte Hansa Rostock in der Wintertransferperiode auf Leihbasis verlassen, um bei einem anderen Verein Spielpraxis zu sammeln. Anfragen aus der Regionalliga lagen vor, zuletzt absolviert der 19-Jährige ein Probetraining beim SV Wuppertal.

Allerdings konnte er dort aufgrund eines Infekts nur einen Tag trainieren, momentan ist der Mittelfeldspieler krank geschrieben. Nach Liga-Drei.de-Informationen steht ein Abschied im Winter daher keineswegs unmittelbar bevor, vielmehr sieht es nach derzeitigem Stand so aus, als würde Föll bei der Kogge bleiben.

Konzentration auf Hansa II?

Auf viel mehr Einsatzzeiten in Liga drei könnte er dann wohl nicht hoffen. Bereits in der Hinrunde kam er aufgrund der großen Konkurrenz auf den Flügeln nur 26 Minuten zum Einsatz. In der NOFV-Oberliga Nord brachte er es hingegen auf sieben Einsätze für die zweite Mannschaft des FCH und erzielte dabei zwei Treffer.

Auch in der zweiten Saisonhälfte käme Föll dann voraussichtlich für Rostock II zum Einsatz, wäre dort allerdings eine erwünschte Verstärkung. Die zweite Mannschaft der Kogge liegt zwar auf dem neunten Platz, hat allerdings nur fünf Punkte Abstand zu den Abstiegsrängen.