Hansa Rostock: Evseev in der Startelf?

25-Jähriger konkurriert mit Mike Owusu

Willi Evseev im Training des FC Hansa Rostock

Zieht Willi Evseev (r.) gegen den FCM die Fäden im Mittelfeld? ©Imago/Eibner

Am morgigen Samstag steht für den FCH das Ost-Duell beim Tabellenzweiten aus Magdeburg an. Dabei treffen die in in der Fremde ausschließlich siegreichen Rostocker auf das mit drei Siegen aus ebenso vielen Spielen zweitstärkste Heimteam.

Evseev mit mehr Zug zum Tor

Im Vergleich zur letzten Partie vor der Länderspielpause muss Trainer Pavel Dotchev seine Mannschaft nun umbauen, da Stürmer Marcel Ziemer längerfristig ausfällt. Seitdem war spekuliert worden, ob der Coach Tim Väyrynen als zweite Spitze im 4-4-2 System aufstellt oder zum 4-2-3-1 zurückkehrt.

Letzteres ist jedoch die wahrscheinlichere Variante, zumahl sich Dotchev jetzt bereits Gedanken um die Besetzung der Spielmacher-Position macht. Dafür kommen momentan Mike Owusu und Willi Evseev in Frage.

Owusu stand bereits in den ersten vier Spielen als hängende Spitze in der Startelf, rotierte dann jedoch aus der Mannschaft. Für den 22-Jährigen sprächen laut Dotchev seine Fitness, außerdem gebe der Spieler ihm „das Gefühl, dass er will“, wie der Coach in der Bild (Ausgabe vom 08.09.2017) sagte.

Allerdings sei Evseev laut dem Hansa-Trainer torgefährlicher und „routinierter, erfahrener für solche Spiele“. Der Neuzugang glänzte am ersten Spieltag beim 2:0-Sieg gegen die Sportfreunde Lotte, fiel seitdem allerdings mit einem Muskelfaserriss aus und musste sich erst wieder an die Mannschaft herankämpfen. Beim jüngsten 1:1 gegen Preußen Münster stand er immerhin wieder im Kader.

Am nächsten Spieltag hat Dotchev dann eine zusätzliche, wenn auch etwas defensivere Option im Mittelfeld. Dann kehrt nämlich Amaury Bischoff nach abgesessener Rotsperre wieder zurück.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!