Hansa Rostock: Fanprotest in Osnabrück

Anhänger verließen Stadion zu Spielbeginn

Fans von Hansa Rostock beim Spiel in Osnabrück

Hansa-Fans verlassen das Stadion aus Protest. ©Imago/Kirchner Media

Zu Beginn des Spiels der Kogge in Osnabrück sah man tumultartige Szenen im Fanblock der Gäste. Kurz nach Anpfiff verließen die Rostocker Anhänger dann aus Protest das Stadion.

Probleme beim Einlass

Vor Spielbeginn hatte es zwischen Gästefans, Ordnern und der Polizei offensichtlich Auseinandersetzungen um das Aufhängen der Banner gegeben. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung über Twitter berichtete, war es schon bei den Einlasskontrollen zu Problemen gekommen. 

Um zu demonstrieren, dass sie sich ungerecht behandelt fühlten, verzichteten die mitgereisten Rostocker auf eine Unterstützung ihres Teams. Samt Fahnen und Bannern verließen sie das Stadion an der Bremer Brücke.

Mit der sportlichen Situation des FCH, der in Osnabrück nicht über ein 1:1 hinaus kam, hatte die Aktion somit nichts zu tun.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!