Hansa Rostock holt Nik Omladic

Mittelfeldspieler erhält Vertrag bis 2021

Nik Omladic im Trikot von Greuther Fürth

Machte insgesamt nur 17 Spiele für Fürth: Nik Omladic. ©Imago images/Zink

Der FC Hansa Rostock legt in der Offensive nochmal nach und verpflichtet Nik Omladic von der SpVgg Greuther Fürth. Das gab die Kogge am heutigen Donnerstagnachmittag offiziell bekannt. Omladic löste seinen noch bis 2020 laufenden Vertrag in Fürth auf und unterschrieb nun in Rostock bis 2021.

„Mit Nik haben wir einen technisch starken und erfahrenen Zweitligaspieler verpflichten können, der im zentralen Mittelfeld sowie auf beiden Flügeln eingesetzt werden kann“, so Martin Pieckenhagen. „Zudem verfügt er über eine gute Dynamik und Passqualität.“

Früher auch international vertreten

Insgesamt bestritt Omladic bereits 80 Partien in der zweiten Liga, für Eintracht Braunschweig und Greuther Fürth. Eingesetzt wurde er dabei auf beiden Flügeln sowie im zentralen und offensiven Mittelfeld. Während er in Braunschweig noch überzeugte, bestritt er für Fürth nur 17 Partien. In der laufenden Spielzeit stand er noch nicht im Kader. Fürths Sportdirektor Rachid Azzouzi spricht daher in Bezug auf den Wechsel auch von einer „für beide Seiten richtigen Lösung“.

Bereits am heutigen Donnerstag wird der Slowene, der für Rudar Velenje und Olimpija Ljubliana einst 15 Einsätze in der Europa-League-Quali sammelte, nun in Rostock erwartet. Er blickt erwartungsfroh voraus:  „Ich freue mich sehr, für einen Traditionsverein wie Hansa zu spielen – mit dem tollen Stadion und der großen Unterstützung durch die vielen Fans. Ich hoffe, der Mannschaft weiterhelfen zu können.“

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose 888sport App holen & bequem auf das nächste Hansa-Spiel tippen!