Hansa Rostock: Kadiata ein Kandidat

Verteidiger ohne Liga-drei-Erfahrung spielt vor

Sucht überall nach Kandidaten für Hansa: Sportvorstand René Schneider

Neuen Kandidaten entdeckt: Hansa-Sportvorstand René Schneider © imago/Hartenfelser

Bei Hansa Rostock lässt Trainer Pavel Dotchev seinen Worten wieder einmal auch schnell Taten folgen: Kurz nach seiner Ankündigung weiterer Spielerverpflichtungen sprach der 51-Jährige nach Informationen der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 07.08.2017) für den Wochenbeginn eine Einladung für Abwehrspieler Leonel Kadiata zum Probetraining aus.

Kadiata käme vorrangig für die Rolle als rechter Verteidiger in Betracht. Der 23-Jährige ist zurzeit vereinslos, nachdem sein gut neunmonatiges Engagement beim sechstklassigen VfL Alfter nach der vergangenen Saison ausgelaufen war. Vor seinen Einsätzen beim Klub aus dem Rhein-Sieg-Kreis im südlichen Nordrhein-Westfalen unter der Regie des früheren Weltmeisters Jürgen Kohler war Kadiata schon einmal längere Zeit vertragslos.

vdv-Trainingscamp mit Neururer als Schaufenster

Im vergangenen Monat nahm Kadiata am inzwischen traditionellen Trainingscamp der Vereinigung der Vertragsfußballer (vdv) in Duisburg teil. Zusammen mit 25 weiteren arbeitslosen Kollegen bemühte sich der gebürtige Bonner mit kongolesischen Wurzeln dabei unter der Anleitung des ehemaligen Bundesliga-Coaches Peter Neururer bei einem internationalen Sichtungsturnier, den Fokus potenzieller Interessenten auf sich zu lenken.

Kadiata hat bisher noch keine Erfahrung in Liga drei. Bis 2015 kam der Defensivspieler in der Reserve von Erstligist Borussia Mönchengladbach insgesamt 21-mal in der Regionalliga West und in der Aufstiegsrunde zur dritten Liga zum Einsatz.

Sollte Kadiata bei der Kogge vor dem Pokalspiel gegen Bundesligist Hertha BSC dennoch überzeugen, wäre der Verteidiger bereits Neuzugang Nummer 16 in der Ende Mai angebrochenen „Ära Dotchev“. Der Bulgare hatte in der vergangenen Woche noch vor der ersten Saisonniederlage gegen Aufsteiger SV Meppen (1:2) betont, seinen Kader bei passender Gelegenheit weiter zu verstärken.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)