Hansa Rostock: Kommt Robert Jendrusch?

Keeper im FCH-Visier

Robert Jendrusch in Aktion.

Bei Hansa Rostock auf dem Zettel: Aues Keeper Robert Jendrusch. ©Imago/Picture Point

Obwohl es sportlich um nicht mehr viel geht beim FCH ist an der Ostsee derzeit einiges los. Die Verantwortlichen basteln an der Mannschaft für die kommende Spielzeit und müssen dabei bekanntlich ohne Janis Blaswich planen, der den nächsten Karriereschritt gehen möchte.

Nach Ersatz für den Schlussmann wird also gefahndet und dieser könnte aus dem Erzgebirge kommen. Denn nach Liga-Drei.de-Infos ist Hansa an Robert Jendrusch interessiert. Der 21-Jährige wurde in der Jugend des FC Erzgebirge Aue ausgebildet, rückte 2015 zu den Profis auf und ist momentan Ersatzkeeper für Martin Männel.

Dotchevs Auge auf die Ex-Spieler

Drei Zweitliga-Spiele absolvierte Jendrusch bisher, das erste davon in der Saison 2016/17 unter dem damaligen Aue-Coach und heutigen Rostock-Trainer Pavel Dotchev. Der Bulgare kennt den Keeper also ganz genau. Jendrusch wäre nicht der erste Ex-Spieler Dotchevs, der an die Ostsee wechselt: Abwehr-Ass Julian Riedel bestritt bereits 79 Partien unter dem Trainer, wechselte vor der laufenden Spielzeit zur Kogge und wurde sofort zum Leistungsträger.

Jendruschs Vertrag läuft zum Saisonende aus, daher wäre er ablösefrei zu haben. Allerdings ist fraglich, ob Erzgebirge Aue sein entwicklungsfähiges Eigengewächs so einfach ziehen lässt. Möglicherweise wird stattdessen der Vertrag mit dem Jungspund verlängert und gleichzeitig eine Leihe ins Auge gefasst. Und mit Leihkeepern hat die Kogge ja jüngst gute Erfahrungen gemacht.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!