Hansa Rostock: Nächster Abgang steht fest

Vertrag mit Menelik Chaka Ngu'Ewodo aufgelöst

Zweikampf zwischen Grupe und Ngu´Ewodo

Gastspiel beendet. Nach nur einem halben Jahr trennen sich die Wege von Hansa und Ngu´Ewodo (r.) wieder. ©Imago/Eibner

Nach Jeff-Denis Fehr ist Hansa Rostock den nächsten Reservisten los. Menelik Chaka Ngu´Ewodo verlässt die Kogge mit unbekanntem Ziel. Der im Sommer als hoffnungsvolles Talent an die Ostsee gekommene Stürmer konnte sich bei Hansa nie durchsetzen und wurde bereits im Laufe der Hinrunde in die zweite Mannschaft versetzt.

Menelik konnte sich trotz seiner Qualitäten nicht durchsetzen (Markus Thiele)

Für die Oberliga-Elf der Rostocker kam der gebürtige Münchener mit kamerunischen Wurzeln auf elf Einsätze, in denen er sich viermal in die Torschützenliste eintragen konnte. Nun entschieden sich beide Partien für eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich noch bis 2019 laufenden Vertrags.

Markus Thiele, Sportvorstand des FCH, äußerte sich wie folgt: „Menelik konnte sich trotz seines Potentials und seiner Qualitäten leider nicht wie erhofft bei uns durchsetzen. Für seinen weiteren Weg – sowohl im Fußball als auch privat – wünschen wir ihm alles Gute“.