Hansa Rostock: Neuer sportlicher Leiter im NLZ

Ex-Profi unterstützt Stefan Karow

Das Ostseestadion von Hansa Rostock

Im Ostseestadion laufen immer wieder Talente aus dem eigenen NLZ auf. ©Imago/Camera 4

Vladimir Liutyi wird sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim FC Hansa und gleichzeitig die U19 trainieren. Das gab der Verein heute bekannt. Die Schlüsselposition in der Nachwuchsförderung war bei der Kogge zuletzt unbesetzt gewesen. Der 56-jährige Fußballlehrer wird NLZ-Leiter Stefan Karow unterstützen. Ihm selbst wird bei den A-Junioren Co-Trainer Rafael Lang zur Hand gehen.

Vielfältige Profi-Erfahrung

„Wir freuen uns, dass sich Vladimir Liutyi dazu entschieden hat, künftig den sportlichen Bereich unseres Nachwuchsleistungszentrums zu verantworten. Mit ihm konnten wir jemanden gewinnen, der nicht nur seinen großen Erfahrungsschatz als Trainer und aktiver Profifußballer einbringen kann, sondern zudem schon bei mehreren Nachwuchsabteilungen im Ausland tätig war“, ließ Stefan Karow verlauten.

Vladimir Liutyi war Stürmer bei unter anderem Dnipro Dnipropetrowsk, Schalke 04, MSV Duisburg, VfL Bochum und Bursaspor. Außerdem war der in der heutigen Ukraine geborene Liutyi Nationalspieler Russlands. Trainererfahrung sammelte er z.B. als Co-Trainer bei Lokomotive Moskau und bei FK Rostow.

„Ich freue mich auf die Aufgabe, den Nachwuchsbereich bei Hansa Rostock neu zu strukturieren. Ich möchte dabei mithelfen, ein neues sportliches Konzept für den gesamten Nachwuchs zu entwickeln, um die Spieler in allen Bereichen besser zu machen. Unser primäres Ziel ist es, Spieler an den Lizenzspielerkader heranzuführen“, formuliert Vladimir Liutyi seine Ansätze.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!