Hansa Rostock: Probleme im Doppeltest

Pleite gegen Altglienicke, knapper Sieg gegen TeBe

Jens Härtel von hansa Rostock

Jens Härtel muss noch an einigen Stellschrauben drehen, bevor die Saison losgeht. ©Imago images/Picture Point

Hansa Rostock hatte sich für den heutigen Samstag einen Doppeltest als Leistungsprüfung auserkoren. Erst ging es gegen Regionalligist VSG Altglienicke, im Anschluss spielten elf andere Rostocker gegen Oberligist TeBe Berlin. Vor allem beim 0:2 gegen Altglienicke lief bei Hansa nicht viel zusammen. Das 3:2 über die Berliner brachte aber auch positive Erkenntnisse.

Lach auf der Sechs

Ausgerechnet Ex-Rostocker Christopher Quiring bereitete das frühe 0:1 für den Viertligisten vor. In der Folge wurde zwar bis zur Pause Druck gemacht – Maximilian Ahlschwede hatte zwei gute Gelegenheiten – doch nach dem Seitenwechsel passierte nicht mehr viel, das 2:0 war nicht unverdient.

Auffällig war die Besetzung der Mittelfeldzentrale: Frederik Lach spielte nicht als Innenverteidiger, sondern als zweiter Sechser neben Tanju Öztürk. Mrines Pepic agierte vorgezogen als Zehner. Letzteres wohl auch, weil Korbinian Vollmann in keiner der beiden Partien zum Einsatz kam.

Während das Spiel nach vorne in der ersten Partie also zu wünschen übrig ließ, lief es mit Marco Königs statt Pascal Breier im Zentrum und Erik Engelhardt dahinter gegen TeBe besser. Die Doppelsechs besetzten Jonas Hildebrandt und Kai Bülow.

Engelhardt und Ramaj wieder auffällig

Pech hatte Nico Neidhart, der früh umknickte und nicht weitermachen konnte. Hansa spielte in Unterzahl weiter, Elsamed Ramaj rückte von Linksaußen auf die Außenverteidigerposition zurück. Vor der Pause musste auch Talent Paul Wiese verletzt vom Platz. Mirnes Pepic kam noch einmal, spielte also 135 Minuten, auch Frederik Lach kam nach 67 Minuten noch einmal zurück, um die Gleichzahl wieder herzustellen.

Insgesamt gefiel die „Kogge“ besser, als in der ersten Begegnung. Erik Engelhardt zeigte mit zwei Toren, dass er dem FCH weiterhelfen kann, Ramaj gab trotz defensiverer Position eine Vorlage. So zeigten vor allem diese beiden Neuzugänge wie schon in den Testspielen zuvor ihre Qualitäten.

Am Mittwoch kommt erneut ein schwerer Gegner mit West-Regionalligist Rödinghausen, bevor am 6. Juli der VfL Wolfsburg  wartet.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Unibet? Jetzt aktuelle Unibet Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!