Hansa Rostock: Siebenfacher Nasenbeinbruch bei Erdmann

Defensiv-Mann erleidet auch Quetschung des Augen-Nervs

Dennis Erdmann von Hansa Rostock mit Nasenbeinbruch

Das Bild lässt nichts gutes erahnen. Dennis Erdmann zog sich einen siebenfachen Nasenbeinbruch zu. ©Imago

Als Dennis Erdmann im Spiel bei Wehen-Wiesbaden mit blutüberströmten Gesicht in der 31. Minute das Spielfeld verlassen musste, musste man schon von einer schwereren Verletzung ausgehen. Am Samstag folgte dann die Diagnose: Siebenfacher Nasenbeinbruch und Quetschung des Augen-Nervs. Die üble Verletzung ärgerte den als knallhart geltenden Erdmann aber weniger: „Scheiß auf meine Verletzung, wir brauchen Siege“, schrieb der Defensiv-Mann auf seinem Instagram-Profil.

Wie lange der 26-Jährige ausfällt, wurde am Wochenende noch nicht bekannt. Ein Einsatz am kommenden Spieltag gegen Kiel scheint aber ausgeschlossen.