Hansa Rostock: Starke Bilanz gegen Pokalgegner

Kogge freut sich auf VfB Stuttgart

Marcel Schied trifft im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart

2005/06 traf die Kogge zuletzt im Pokal auf den VfB. Marcel Schied (r.) erzielte beim 3:2-Erfolg die frühe Hansa-Führung. ©Imago/Camera4

Der FC Hansa Rostock darf nach Hertha BSC 2017 erneut einen Bundesligisten für ein Pflichtspiel im Ostseestadion begrüßen. Bei der Auslosung der ersten DFB-Pokalrunde bekam die Kogge den VfB Stuttgart um WM-Teilnehmer Mario Gomez als Gegner. Trainer Pavel Dotchev zeigte sich in seiner Reaktion absolut zufrieden: „Wir freuen  uns sehr auf das Spiel gegen den VfB. Das ist ein tolles Los für uns  alle.“

Stuttgart ein gern gesehener Gast

Zwar sei der Bundesligist der klare Favorit, der Pokal habe aber seine eigenen Gesetze, schob der bulgarische Trainer eine gern bediente Floskel hinterher, die angesichts der letztjährigen Pokalrunde allerdings nicht von der Hand zu weisen ist. Im August 2017 reiste der VfB auch als haushoher Favorit zum Regionalligisten Energie Cottbus, wo er sich erst nach Elfmeterschießen für die zweite Runde qualifizieren konnte.

Für die Kogge, die sich auf das Duell mit dem Bundesligisten laut Dotchev  „konzentriert vorbereiten“ und „ganz bestimmt nicht verstecken“ wird, ist es der erste Vergleich mit den Schwaben seit über zehn Jahren. In der Bundesliga-Abstiegssaison 2007/08 verlor der FCH seinen letztes direktes Duell gegen den VfB mit 1:4. Wesentlich erfreulicher ist allerdings ein Blick in die Pokal-Bilanz beider Mannschaften. Bereits dreimal gab es die Begegnung zwischen Hansa und Stuttgart, dreimal wurde in Rostock gespielt und dreimal ging die Kogge als Sieger vom Platz.

Sollte Hansa, das in den vergangenen sieben Jahren jeweils in der ersten Runde scheiterte, sich auch dieses Mal gegen den VfB durchsetzen, winkt ein ordentlicher Geldsegen. Über 250.000€ Fixprämie hat der DFB für das Erreichen der 2. Runde ausgeschrieben. Für die Qualifikation zu ersten Runde darf sich die Kogge bereits über 115.000€ freuen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!