Hansa Rostock: Stürmer-Schnäppchen verzweifelt gesucht

Gebundene Spieler kein Thema

Keine Ablöse für neue Stürmer: Rostocks Manager Markus Thiele

Auf der Suche nach kostenlosen Stürmern: Hansa-Sportchef Markus Thiele © imago/eibner

Hansa Rostock tritt auf der Suche nach Stürmern für die neue Saison weiter auf der Stelle. Ersatz für die Lücken in der Offensive durch die Trennung von Spielern wie Top-Torjäger Soufian Benyamina ist offenbar schwer zu finden – zumal die Kogge ausschließlich nach Schnäppchen Ausschau halten will.

Ablösesummen werden wir nicht zahlen. (Hansa-Sportchef Markus Thiele)

Der Kauf von Spielern mit laufenden Verträgen bei anderen Klubs jedenfalls ist für Sportdirektor Markus Thiele kein Thema. Ablösesummen würde Hansa nicht zahlen, betonte der 36-Jährige in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 15.05.2018): „Auch wenn der Spieler sportlich noch so interessant ist – bei einer Ablösesumme ist er unrealistisch.“

Verbesserung im Angriff für Aufstieg notwendig

Dabei steckt Rostock in einer Zwickmühle. Um den für die kommende Saison angestrebten Aufstieg erreichen zu können, müssen die Hanseaten dringend ihre Durchschlagskraft im Angriff verbessern. In der abgelaufenen Spielzeit verbuchte das Team von Trainer Pavel Dotchev mit nur 48 Treffern die sechstschwächste Ausbeute der gesamten Liga. Benyamina war dabei mit elf Toren der erfolgreichste Schütze.

Noch allerdings macht sich Thiele keine Sorgen um die Verpflichtung eines passenden Stürmers. Der Spielermarkt sei groß, und man müsse eben weitersuchen, sagte der Hansa-Manager.

Der Konkurrenz im Rennen um die besonders begehrten „Knipser“ durch Spitzenvereine ist sich Thiele gleichwohl bewusst. Junge Angreifer mit zweistelligen Trefferquoten in unteren Spielklassen würden „sofort aus der 2. oder 1. Liga herausgekauft“, schilderte Thiele den Alltag auf den Transfermarkt.

Doch nicht nur im Angriff hat Thiele noch eine Menge Arbeit vor sich. Den zehn bisherigen Abgängen stehen für den künftigen Kader bislang lediglich Merveille Biankadi von Absteiger Rot-Weiß Erfurt und Torwart Ioannis Gelios vom Bundesligisten FC Augsburg als Neuverpflichtungen gegenüber.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!