Hansa Rostock: Wannenwetsch und Bülow auf der Kippe

Dotchev grübelt über Startelf

Sucht optimale Defensivlösung: Rostocks Trainer Pavel Dotchev

Bastelt noch an seiner Startelf: Hansa-Coach Pavel Dotchev © imago

Bei Hansa Rostock brütet Trainer Pavel Dotchev über den letzten Teilen seines Mannschaftspuzzles für den anstehenden Saisonauftakt. Bastelarbeit erscheint vor allem noch im Abwehrbereich zu bestehen.

Defensiv ist noch nicht alles optimal. (Hansa-Trainer Pavel Dotchev)

„Defensiv ist noch nicht alles optimal“, bestätigte Dotchev in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 24.07.2018) in seiner Bilanz der Vorbereitung nach der Generalprobe gegen den dänischen Zweitliga-Neuling Hvidovre noch einen Rest an Bedarf für Überlegungen. Mit der Offensivabteilung seines Teams ist der Coach hingegen angesichts von 63 Treffern in sämtlichen Testspielen schon sehr zufrieden.

Zwei klare Wackelkandidaten

Wackelkandidaten für das Auftaktspiel bei Aufsteiger Energie Cottbus sind besonders etwas überraschend Stefan Wannenwetsch und Neuzugang Kai Bülow. Sogar bereits gestrichen ist eine Verpflichtung des österreichischen Abwehrspielers Marcel Holzmann.

Wannenwetschs Leistungen vor der Abwehr waren zuletzt nicht mehr ganz nach Dotchevs Vorstellungen: „Er hat unglücklich gespielt und zu viele Fehler produziert.“ Möglicherweise kommt deswegen auf seiner Position Ex-Kapitän Amaury Bischoff unverhofft gleich zum Saisonstart zum Einsatz.

Für Bülow könnte nach seinem erst kürzlich vollzogenen Wechsel vom Ligarivalen Karlsruher SC zur Kogge die Zeit zur Eingewöhnung trotz eines überzeugenden Auftritts gegen Hvidovre zu kurz sein. „Ich weiß nicht, ob ich ihm einen Gefallen tue, wenn er in Cottbus spielt“, meinte Dotchev zur Situation des Rückkehrers. Statt Bülow käme wie in den meisten Testspielen Joshua Nadeau als Alternative in Betracht.

Die Baustelle auf der linken Abwehrseite ist immerhin etwas kleiner geworden. Die Entscheidung fällt nur noch zwischen Nico Rieble und Lukas Scherff. Testspieler Holzmann ist dadurch überzählig geworden und wieder nach Hause geschickt worden.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!