Union Berlin vs BVB: Tipp, Prognose & Quoten

Wettquoten, Tipp & Wetten zum Bundesliga Spiel am 31.08.2019

Christopher Trimmel von Union Berlin gegen Jadon Sancho vom BVB

Union Berlin muss Lösungen finden gegen die Geschwindigkeit von Jadon Sancho (r.) und Co. ©Imago images/DeFodi

Hält die Dortmunder Siegesserie?

Das Topspiel am Samstagabend steigt diesmal in Berlin, wenn der 1. FC Union in der heimischen Alten Försterei den Tabellenführer aus Dortmund empfängt (18.30 Uhr, live auf Sky). Dabei wollen die Berliner den Schwung vom letzten Wochenende mitnehmen und nach der Auftaktpleite gegen Leipzig endlich auch zu Hause punkten. Vor allem die Offensivpower der Favre-Elf dürfte diesem Unterfangen jedoch gewaltig im Wege stehen.

1. FC Union Berlin: Ärgert Union den BVB erneut?

Es war die 80. Minute am vergangenen Wochenende in der Augsburger WWK-Arena als Sebastian Andersson Fußballgeschichte für den FCU schrieb. Der Schwede erzielte nach Vorlage von Polter den 1:1 Ausgleich und damit nicht nur den ersten Bundesligatreffer der Köpenicker, sondern sicherte der Mannschaft von Urs Fischer auch den ersten Punkt.

Nach der deftigen 0:4-Heimpleite zum Auftakt gegen Leipzig Balsam für die Seele der Unioner, die nun die Gewissheit haben, dass es auch möglich ist, im Oberhaus zu punkten. Mit dem BVB wartet nun jedoch erneut ein extrem unangenehmer Gegner vor heimischem Anhang.

Mut sollte jedoch der Blick in die Vergangenheit machen, denn, dass Union in der Lage ist, gegen den BVB etwas Zählbares mitzunehmen, war in den letzten Jahren im Pokal zu sehen. Sowohl 2016 als auch 2018 mussten die Köpenicker in den Signal Iduna Park reisen und schieden beide Male erst nach 120 Minuten und mehr aus.

Nach regulärer Spielzeit haben die Berliner also noch kein Pflichtspiel gegen den BVB verloren und dabei immer getroffen (Jetzt mit 1,70-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass beide Teams treffen). Personell muss Fischer auf den gesperrten Schlotterbeck verzichten, der am vergangenen Wochenende die rote Karte sah.

Borussia Dortmund: Liefert die Torfabrik wieder zuverlässig?

Mit zunehmender Spieldauer mussten sich die tapferen Kölner am vergangenen Spieltag dem BVB geschlagen geben. Die Mannschaft von Lucien Favre bewies dabei viel Geduld, drückte dem Gegner immer mehr das eigene Spiel auf und siegte am Ende verdient mit 3:1.

Auffällig, dass die Dortmunder wie bereits am ersten Spieltag erneut einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Es scheint so, als ob die „Schwarz-Gelben“ zu Spielbeginn immer erst einen „Hallo-Wach-Moment“ benötigen, um dann ans Leistungsmaximum zu kommen. Perfektionist Favre dürfte dies nicht gefallen, zumal es eine Gefahr gegen stärkere Mannschaften birgt.

Generell ist der nicht optimale Start in ein Spiel jedoch nur eine kleine Schwäche einer ansonsten bereits stark performenden Dortmunder Mannschaft, die in aktueller Form natürlich auch am Samstag in Berlin haushoher Favorit ist. Zumal die Offensive der Favre-Truppe, die satte 36 Tore in den vergangenen zehn Begegnungen schoss, regelmäßig zu liefern scheint.

Dabei gelang es in diesen zehn Spielen auch immer, mehr als ein Tor zu schießen (Jetzt mit 1,30-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Dortmund über 1,5 Tore schießt). Personell fehlen am Samstag die verletzten bzw. sich im Aufbau befindenden Hazard und Morey.

Unser abschließender Wett Tipp:

Union erneut punktlos zu Hause – Auswärtssieg für den BVB. Aktion: » Jetzt mit 5.00-Quote (statt regulär 1.30) bei Bet3000 auf Dortmund-Sieg wetten.