HFC: Das Glück kehrt zurück

Ketchup-Effekt tritt ein

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Samstag, 13.06.2020 | 08:55

Terrence Boyd war in den letzten zwei Spielen an drei Treffern direkt beteiligt.

Mit zwei Treffern in den letzten beiden Spielen hat Terrence seinen Torriecher wiederentdeckt. ©imago images/foto2press

Der HFC profitiert vom Ketchup-Effekt: Nach wenig kommt jetzt viel. 13 Partien lang wartete Halle auf ein Erfolgserlebnis, nach dem 3:0-Erfolg über Mannheim legte das Team am gestrigen Freitag mit einem 3:2-Sieg in Meppen nach.

"Es ging so lange gar nichts bei uns und jetzt haben wir das Momentun wieder auf unserer Seite. Es ist crazy, wirklich", stellte Terrence Boyd am Mikrofon von Magenta Sport erleichtert fest, dass das Glück keinen Bogen mehr um Halle macht. Denn: "Durch zwei Eigentore drehen wir das Spiel."

Halle erzwingt das Glück wieder

Dabei ist dieses Spielglück dem HFC keinesfalls in den Schoß gefallen. Ja, der 2:2-Ausgleich durch Steffen Puttkammer war ein klassisches Eigentor. Ja, beim 3:2-Siegtreffer fälschte Markus Ballmert eine Sohm-Flanke unhaltbar für seinen Keeper Erik Domaschke ab.

Doch der HFC half gewaltig mit und erzwang dieses Glück. Vor dem Ausgleich brachte Julian Guttau die Kugel scharf in den Strafraum und zwang Puttkammer zum Eingreifen. Wäre der Innenverteidiger nicht zum Ball gegangen, hätte der eingelaufene Boyd nur noch den Fuß hinhalten müssen. Auch beim Siegtor machte Guttau über die linke Außenbahn Druck und fand Sohm auf der gegenüberliegenden Seite.

Klassenerhalt wieder in der eigenen Hand

So hat Halle bei drei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz den Klassenerhalt wieder in der eigenen Hand. Mit Köln und Magdeburg treffen am heutigen Samstag zwei Verfolger direkt aufeinander, so dass der HFC den 32. Spieltag definitiv über dem Strich beenden wird.

Um Big Points geht es dann am kommenden Dienstag, wenn der 1. FC Magdeburg nach Halle kommt. Glück wird dabei aus historischer Sicht wohl erneut von Nöten sein: In der 3. Liga wartet der HFC nämlich noch auf seinen ersten Sieg gegen den FCM, in sieben Aufeinandertreffen setzte es sechs Niederlagen bei einem Remis.

Das Restprogramm des HFC