HFC: Florian Hansch kommt auf Leihbasis

Halle legt in der Offensive nach

Toni Lindenhahn im Zweikampf mit Florian Hansch

Laufen Toni Lindenhahn (l.) und Florian Hansch in der nächsten Saison Seite an Seite auf? ©Imago images/Christian Schroedter

Update (17 Uhr):
Der Hallesche FC hat die Verpflichtung von Florian Hansch offiziell vermeldet. Er wird für ein Jahr vom SV Sandhausen ausgeliehen.

Ursprünglicher Artikel:
Der Hallesche FC sucht einen Stürmer nahm dabei bereits Dynamo Dresdens Lucas Röser ins Visier. Nun soll allerdings ein anderer Angreifer kommen. Laut Bild (Ausgabe vom 26.6.2019) ist sich der HFC mit Florian Hansch vom SV Sandhausen einig.

Zuletzt war Hansch an den SV Wehen Wiesbaden ausgeliehen. Zweitligist Sandhausen würde den 23-Jährigen für seine Weiterentwicklung gerne nochmal verleihen, zuletzt waren der Chemnitzer FC und der FSV Zwickau als Interessenten im Gespräch.

Starker Vorbereiter

Laut der Bild ist nun allerdings auch möglich, dass Hansch fest vom HFC verpflichtet und damit der Vertrag des Angreifers in Sandhausen aufgelöst wird. In Halle jedenfalls könnte der gebürtige Zschopauer dann eine etwas andere Rolle einnehmen als zuletzt.

In Wiesbaden war Hansch überwiegend als Alternative im Sturm eingeplant, schon beim Chemnitzer FC, aus dessen Jugend er stammt, zeigte er allerdings beständig gute Leistungen auf dem rechten Flügel. In de Drittliga-Saison 2017/18 bereitete er von dieser Position aus elf Tore vor.

Nach den Abgängen von Marvin Ajani und Braydon Manu braucht Halle auf den Flügeln noch Qualität – die Hansch mitbringen würde. Ob der Transfer tatsächlich unter Dach und Fach ist, werden wohl die nächsten Tage zeigen.

Schon Mitglied beim Top Wettanbieter 888sport? Jetzt aktuelle 888sport Erfahrungen lesen & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!