HFC verabschiedet Bahn und 5 weitere

Mai, Sohm, Göbel, Washausen & Jopek gehen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Dienstag, 07.07.2020 | 10:26

Bentley Baxter Bahn beim HFC

Bentley Baxter Bahn sieht seine Zukunft nicht in Halle. ©Imago images/VIADATA

Der HFC wird einen größeren Umbruch bewerkstelligen müssen und dabei auch in der zentralen Achse wichtige Spieler zu ersetzen haben. Der Klub verabschiedete heute sechs Spieler. Jan Washausen, Björn Jopek und Patrick Göbel, mit denen man nicht mehr plante. Dagegen lehnten Pascal Sohm, Sebastian Mai und Bentley Baxter Bahn neue Angebote ab.

Auch Bahn baute ab

Sohm stößt unter anderem bei Absteiger Dynamo Dresden auf Interesse, Sebastian Mai dürfte es dagegen zum Liga-Rivalen nach Kaiserslautern ziehen. Wohin Bentley Baxter Bahn den Halleschen FC verlässt, zeichnet sich dagegen noch nicht ab.

Der Offensive Mittelfeldspieler war mit fünf Toren und ebenso vielen Vorlagen einer der Leistungsträger des HFC, fiel jedoch wie die ganze Mannschaft in der Rückrunde ab. Im August noch mit einem "Chapeau, Bentley Baxter Bahn" auf Liga-Drei.de gewürdigt, auch weil er in der Vorsaison mit acht Treffern und 13 Assists glänzte, gelang nach der Corona-Pause nicht mehr viel. Dennoch blieb der 27-Jährige unter allen Trainern gesetzt. An Anfragen dürfte es ihm nicht mangeln.

Das zweite Trio um Jan Washausen dagegen war auch auf Grund von Verletzungen zunehmend unregelmäßig im Einsatz. Göbel und Jopek verpassten praktisch die ganze Rückrunde, Washausen kam immerhin im Endspurt noch zu einigen Startelf-Einsätzen.