HFC: Vertragsverlängerung mit Schnorrenberg?

Vorstand berät im Januar

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 04.01.2021 | 09:00
Florian Schnorrenberg beim Halleschen FC

Brachte den HFC wieder in die Spur: Florian Schnorrenberg. ©Imago images/Eibner

Mit bisher sieben Siegen aus 16 Partien ist der Hallesche FC in der aktuellen Spielzeit Ligadurchschnitt, konnte sich aber immerhin durch den „Dreier“ gegen Türkgücü München positiv ins neue Jahr verabschieden.

Die Ambitionen an der Saale, sie waren einst hoch und zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison schien ihnen der HFC gerecht werden zu können. Nach 17 Partien der Spielzeit 2019/20 lagen die Hallenser auf Rang zwei, ehe 13 Spiele in Folge kein Sieg mehr errungen werden konnte. Torsten Ziegner fiel der Negativ-Serie zum Opfer, auch Ismail Atalan wurde der HFC-Krise nicht Herr – das schaffte erst Florian Schnorrenberg.

Gutes Standing

Der Fußballlehrer verhinderte durch einen Kraftakt zum Saisonende den worst case Abstieg und stabilisierte die Hallenser wieder soweit, dass zumindest ein Platz im gesicherten Mittelfeld – soweit in Liga drei vorhanden – möglich ist. Als Lohn könnte eine Vertragsverlängerung winken.

„Mit unserem Cheftrainer gibt es natürlich auch einen Austausch“, so Präsident Jens Rauschenbach im Kicker (Ausgabe vom 4. Januar 2021). „Er kennt unsere Wertschätzung, weiß jedoch auch um die derzeit schwierige Planbarkeit. Es ist klar vereinbart, dass wir uns im Januar im Vorstand austauschen und über die weitere Zusammenarbeit sprechen.“

Zweifellos ist noch nicht alles rosig an der Saale. Mit 1,63 Gegentoren pro Spiel kassiert der HFC ligaweit die viertmeisten Treffer. Die Diskrepanz zwischen starken Auftritten wie gegen Türkgücü München und Blackouts wie beim 1:6 gegen 1860 München ist noch zu groß.

Dennoch befindet sich Halle in Lauerstellung und der langfristige Trend zeigt wieder nach oben. Schnorrenberg muss nun jedoch beweisen, dass er aus dieser Lauerstellung auch in etwas höhere Tabellenregionen vorstoßen und dort bleiben kann.