HFC: Ziegner erkennt Kopfproblem

Entscheidende Partien stehen an

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Samstag, 15.02.2020 | 11:29

Torsten Ziegner an der Seitenlinie.

Torsten Ziegner will mit Halle unbedingt wieder in die Spur finden. ©imago images/Christian Schroedter

Seit sechs Drittliga-Partien wartet der HFC auf einen Sieg. Nimmt man auch das Aus im Landespokal in die Rechnung mit auf, sind es wettbewerbsübergreifend sieben Partien, in denen die Elf von Trainer Torsten Ziegner auf ein Erfolgserlebnis wartet. Dass die Mannschaft über mehr Qualität verfügt, als es diese Serie und auch der aktuell enttäuschende Tabellenplatz abbilden, dürfte außer Frage stehen.

So hat auch Ziegner selbst die Ursachen für die momentane Misere nicht in der fußballerischen Qualität seiner Schützlinge festgestellt. "Sicher ist es das", sagte er der Bild (Ausgabe vom 15.02.2020), angesprochen auf ein mögliches Kopfproblem bei seinen Spielern: "Ich glaube, das geht jedem Menschen so, der über einen längeren Zeitraum nicht das bekommt, was er sich wünscht. Was bleiben muss, ist, dass die Jungs weiter hart arbeiten und wir ihnen vertrauen."

Die nächsten Spiele geben die Richtung vor

Um die nun bereits rund zwei Monate andauernde Durststrecke zu überwinden und endlich wieder einen Sieg zu feiern, will die Mannschaft am Montag gegen die FC Bayern U23 ein anderes Gesicht zeigen - zumindest, wenn es nach Marcel Hilßner geht. Die Leihgabe von Bundesligist Paderborn empfiehlt Härte, um dem Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters mit aggressivem Zweikampfverhalten den Schneid abzukaufen.

Da beide Klubs in der Tabelle gleichauf liegen, der HFC ist nur dank der besseren Tordifferenz einen Rang besser platziert, droht der nächste Absturz. Mit Blick auf die folgenden Aufgaben ist das Tanken von Selbstvertrauen aber unerlässlich.

Mit Unterhaching und Ingolstadt warten zwei Heimspiele, in denen Halle den Rückstand auf die vorderen Tabellenplätze wieder ein Stück weit einschmelzen kann. Nur so dürfte es gelingen, die zuletzt schwindenden Hoffnungen auf einen möglichen Aufstieg am Leben zu halten. Zwischen den beiden Partien gegen die Spitzenteams wartet die Reise nach Großaspach.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet-at-home? Jetzt aktuelle bet-at-home Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!