Jan-Ole Sievers fehlt dem 1. FC Kaiserslautern

Hesl steht in den Startlöchern

Jan-Ole Siervers bringt den Ball nach vorne.

Die Partie gegen Fortuna Köln war nicht seine beste: Jan-Ole Sievers. ©imago/Picture Point

Die Partie am Montagabend gegen den SC Fortuna Köln möchte Jan-Ole Sievers wahrscheinlich lieber schnell vergessen. Zum einen sah er bei allen drei Gegentoren nicht sonderlich gut aus, zum anderen zog er sich ungefähr zehn Minuten vor Spielende auch noch eine Verletzung zu.

Kein Einsatz am Samstag

Ausgerechnet bei einer Rettungsaktion, die dem Keeper besser gelang, zog sich Sievers eine Verletzung am Ellenbogen zu. Wie schlimm es genau ist, wird die MRT-Untersuchung noch zeigen. Doch ein Einsatz am Samstag gilt als ausgeschlossen.

Ihn ersetzen wird dann in der Partie bei Carl-Zeiss Jena Lauterns Ersatzkeeper Wolfgang Hesl. Der 32-Jährige, der vor der Saison von den Würzburger Kickers kam, nachdem er dort seinen Stammplatz verlor, brennt auf seinen Einsatz. Die Erfahrung von 133 Zweitliga- und 19 Erstligaeinsätzen wird Hesl trotz mangelnder Spielpraxis nicht vor einen Sprung ins kalte Wasser stellen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!