Karlsruher SC: Schwartz fürchtet auch Elfmeterschießen nicht

Kapitän Pisot demonstriert Zuversicht

Selbstbewusst nach Aue: Karlsruhes Kapitän David Pisot

Zuversicht vor Relegations-Entscheidung: KSC-Kapitän David Pisot © imago/sportfoto rudel

Der Karlsruher SC geht mit großer Zuversicht in das entscheidende Relegationsrückspiel bei Zweitligist Erzgbirge Aue (Dienstag). Das torlose Hinspiel werten die Badener als eine gute Grundlage für die angestrebte Rückkehr in die zweite Liga.

Wir werden das Tor schießen, das uns zum Aufstieg reicht. (KSC-Kapitän David Pisot)

Kapitän David Pisot brachte den Optimismus im Team von Trainer Alois Schwartz beim letzten öffentlichen Medientermin vor dem Showdown in Sachsen auf den Punkt. „Ich bin mir sicher, dass wir in Aue das Tor schießen werden, das uns zum Aufstieg reicht“, sagte der 30-Jährige.

Aufgrund der Konstellation nach dem ersten Duell am vergangenen Freitag in Karlsruhe erwarten Pisot und seine Kollegen mehr Initiative von den Gastgebern als im Hinspiel. „Ich gehe davon aus, dass Aue einen Tick offensiver und aggresiver agieren wird„, meinte der Abwehrspieler.

KSC für „alle Eventualitäten“ gerüstet

Schwartz wollte unterdessen auch eine Verlängerung oder gar ein Elfmeterschießen nach einer erneuten Nullnummer nicht ausschließen. Er würde die Mannschaft „auf alle Eventualitäten vorbereiten“, erklärte der Coach.

Ein mögliches Roulette nach torlosen 120 Minuten vom Elfmeterpunkt schreckt Schwartz denn auch nicht. „Wir haben die Qualität, fünf gute Schützen zu finden. Wenn es sein muss, auch sechs oder sieben“, demonstrierte der Ex-Profi großes Selbstbewusstsein.

Die hohe Bedeutung des direkten Wiederaufstieg ein Jahr nach dem Sturz aus der zweiten Liga ist innerhalb der Mannschaft offensichtlich jedem bewusst. Man habe „etwas Großes“ vor, gab Pisot die Gemütslage beim KSC wieder.

Personell hat Schwartz vor dem letzten Spiel der Saison keinerlei Sorgen. Er könne bei der Aufstellung „aus dem Vollen schöpfen“, gab der 51-Jährige zu Protokoll.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!