Karlsruher SC: Thiede verlängert

Außenspieler bleibt zwei Jahre

Oliver Kreuzer ist Sportdirektor beim Karlsruher SC

Oliver Kreuzer bringt die nächste Verlängerung unter Dach und Fach. ©Imago/Matthias Koch

Nachdem der KSC am gestrigen Montag die Rückkehr von Marin Sverko vom FSV Mainz 05 per Leihe bekannt gegeben hat, wurde heute die Vertragsverlängerung mit Marco Thiede verkündet. Der 26-Jährige bleibt weitere zwei Jahre in Karlsruhe.

Erfolgreicher Last-Minute-Transfer

Thiede kam im vergangenen September, nachdem er in Sandhausen keinen neuen Vertrag erhalten hatte. So konnte er sich auch nach Ende der Transferfrist noch dem KSC anschließen, wo er zunächst bis zum Saisonende die Chance erhalten sollte, sich zu beweisen.

Diese Gelegenheit hat der Außenbahnspieler beim Schopf gepackt. Mit 23 Einsätzen, wobei er an den letzten neun Spieltagen über die volle Distanz ging, avancierte er zu einem wichtigen Teil des Kaders. Sowohl hinten rechts als auch eine Position weiter vorne überzeugte der gebürtige Augsburger die Verantwortlichen.

Interne Lösung für Rechtsverteidiger

Durch den Abgang von Rechtsverteidiger Matthias Bader, der zum 1. FC Köln wechselt und den der KSC durch eine interne Lösung zu ersetzen versucht, waren die Chancen von Thiede auf einen neuen Kontrakt gestiegen.

Mit Tim Kircher steht darüber hinaus ein Spieler aus der U19 für den rechten Flügel der Viererkette zur Verfügung, der den Schritt in den Herrenbereich machen soll. Ob er auch in der 3. Liga eingesetzt werden wird, ist noch offen, doch Matthias Bader hatte ihm zumindest vorgemacht, dass der direkte Weg aus der A-Jugend in die erste Mannschaft des Sportclubs möglich ist.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!