Karlsruher SC: Vielseitigkeit für Stiefler Fluch und Segen

Neuzugang hofft auf Einsatz im Saisoneröffnungsspiel

Schätzt Stieflers Flexibilität: Karlsruhes Trainer Alois Schwartz

Plant mit seinem Wunschspieler: KSC-Coach Alois Schwartz © imago/picture-point-le

Manuel Stiefler hofft beim Karlsruher SC für das Drittliga-Saisoneröffnungsspiel am Freitag bei Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig auf eine Nominierung für die Anfangsformation. Nach den Eindrücken der vergangenen Testspiele plant Trainer Alois Schwartz auch scheinbar mit dem Neuzugang vom Zweitligisten SV Sandhausen – nicht zuletzt aufgrund Stieflers unterschiedlicher Verwendungsmöglichkeiten.

Der 29-Jährige selbst sieht seine Flexibilität unterdessen als Fluch und Segen zugleich. „Vielseitigkeit ist ein Vorteil, aber man läuft auch Gefahr, hin- und hergeschoben zu werden“, sagte gebürtige Bayreuther nach der KSC-Generalprobe gegen Zweiligist FC Ingolstadt (1:2) in einem Interview mit dem Internetportal ka-news.

Ich versuche, mal ins Tor zu kommen. (KSC-Neuzugang Manuel Stiefler)

Aus den möglichen Nachteilen hat Stiefler jedoch einen ganz besonderen Ehrgeiz entwickelt. „Ich versuche, mal ins Tor zu kommen. Dann bin ich wohl der einzige Fußball-Profi, der auf allen Positionen eingesetzt wurde“, sagte der Allrounder augenzwinkernd.

Wunschspieler von Trainer Schwartz

Tatsächlich war seine Vielseitigkeit für Schwartz der Hauptgrund für seine Verpflichtung. Der Allrounder war ein Wunschspieler des Coaches, der schon während seiner Tätigkeit in Sandhausen mit Stiefler zusammenarbeitete.

„Diese Wertschätzung und das Vertrauen“, sagte auch Stiefler über sein gutes Verhältnis zu Schwartz, „sind wichtige Komponenten für mich.“

Entscheidend ist aber auch für den Franken auf dem Platz. Im zentralen Mittelfeld traut sich Stiefler die meisten Impulse für sein neues Team zu: „Da spiele ich am liebsten. Ich hoffe, dass ich mich da etablieren kann.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!