KFC Uerdingen: Die Abwanderung beginnt

Velkov und Mörschel lösen Verträge auf

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 20.01.2021 | 13:36
Stefan Krämer vom KFC Uerdingen

Welche Mannschaft wird Stefan Krämer in der Rückrunde noch zur Verfügung stehen? ©Imago images/foto2press

Das Aus des Geldgeber Mikhail Ponomarev beim KFC Uerdingen hat die ersten greifbaren Folgen: Heinz Mörschel und Stefan Velkov lösten heute ihre Verträge bei den Krefeldern auf.

Mörschel scheint vor einem Wechsel zu Dynamo Dresden zu stehen. Er war in der laufenden Saison absoluter Stammspieler und mit vier Toren der beste Schütze.

Velkov begann die Spielzeit als Stammkraft, sitzt aber seit dem 7. Spieltag draußen. Zuletzt wurde von Interesse Waldhof Mannheims am Innenverteidiger berichtet.

Auch Grimaldi noch weg?

Es werden womöglich nicht die letzten Abgänge des KFC in diesem Winter sein, denn die Kosten müssen drastisch reduziert werden. Ein neuer Investor ist bis zum 31. Januar nicht zu erwarten. Danach wird kaum ein Spieler seinen Vertrag auflösen.

Einen weiteren Kandidaten für einen sofortigen Abschied bringt transfermarkt.de ins Spiel: Adriano Grimaldi könne den Klub auf Grund einer Klausel bereits jetzt ablösefrei verlassen. Einen Interessenten für den 29-Jährigen gibt es aber offenbar nicht.

Der Stürmer hatte sich nach einer Verletzung zu Saisonbeginn wieder mehr Spielzeit erarbeitet. Seit er am Niederrhein ist, konnte er aber nur sporadisch spielen, war immer wieder von Blessuren ausgebremst worden. An seine Torjägertage aus Münsteraner Zeiten, als er 2017/18 15 Saisontreffer erzielte, konnte er so nicht mehr anknüpfen.