KFC Uerdingen: Yesil kommt

Talent kommt von Panonios

Samed Yesil vom KFC Uerdingen

Samed Yesil hat mit 24 Jahren schon eine bewegte Karriere hinter sich. ©Imago/Pius Koller

Nachdem mit Joshua Endres ein Sturmtalent abgegeben wurde, hat der KFC Uerdingen in Samed Yesil einen der vor einigen Jahren am meisten beachteten jungen deutschen Angreifer verpflichtet. Der 24-Jährige erhält einen Einjahresvertrag.

Von Leverkusen nach Liverpool

Yesil hatte als Jugendlicher bei Bayer Leverkusen für Furore gesorgt und war 2011 mit der U17-Nationalmannschaft unter Nationaltrainer Steffen Freund in Mexiko WM-Dritter geworden. Dabei gelangen dem Stürmer sechs Turniertore. Ein Jahr später wechselte er zum FC Liverpool.

Dort geriet seine Entwicklung allerdings ins Stocken, er blieb ohne Einsatz für die erste Mannschaft und konnte auch bei einer Leihe zum FC Luzern nur wenig Erfolgserlebnisse sammeln. Nach einem halben Jahr Vereinslosigkeit war seit Anfang 2017 bis zuletzt für Panonios in Griechenland aktiv. Nun kehrt er zu seinen Wurzeln zurück.

Der am Niederrhein geborene Offensivmann passt genau in das Raster von KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart: „Es ist bekannt, dass wir noch nach einem weiteren, starken Stürmer gesucht haben – und es freut mich, dass wir ihn in Samed Yesil gefunden haben. Er wird unser Team sicher noch einmal verstärken können.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!