KFC Uerdingen zurückhaltend bei Winter-Transfers

Vertragsverlängerungen haben Priorität

Stefan Effenberg beim KFC Uerdingen

Hat mit dem KFC einen langfristigen Plan: Manager Stefan Effenberg. ©Imago images/HMB-Media

Keine Niederlage aus den letzten vier Spielen, zwei Siege in Folge, beim letzten davon blieb der KFC seit fünf Partien mal wieder ohne Gegentor – es läuft also in Uerdingen, auch, wenn noch nicht alles Gold ist, was glänzt.

Defensiv stehen die Krefelder stabil, offensiv ist noch Luft nach oben – eine Steigerung in diesem Bereich will der KFC aber offenbar mit dem vorhandenen Personal erreichen und nicht mir Spieler-Transfers in der anstehenden Winterpause. Darauf lässt zumindest die jüngste Aussage von Manager Stefan Effenberg schließen.

Dem Kicker (Ausgabe vom 19.12.2019) sagte er in Bezug auf Winter-Verstärkungen: „Die Tendenz ist, jetzt eher weniger zu tun. Wir haben mit 28 Spielern einen relativ großen Kader und werden uns wohl erst im Sommer wirklich verändern.“

Gespräche gesucht

Im Winter solle der Kader also zunächst verschlankt werden, naturgemäß sind die solche Spieler Kandidaten für einen Abgang, die wenig bis gar nicht zum Zug kommen, wie Necirwan Khalil Mohammad, an dem es Interesse aus der Regionalliga gibt (wir berichteten).

Neben Abgängen und Neuzugängen hat Effenberg allerdings noch ein drittes Tablett zu balancieren: Vertragsverlängerungen mit Leistungsträgern. Nicht nur die Kontrakte von Tom Boere oder Patrick Pflücke laufen aus, insgesamt sind es 14 im Sommer endende Verträge.

„Mit den Gesprächen haben wir bereits vor einigen Wochen angefangen und die Tendenzen abgeklopft“, lässt Effenberg verlauten, spätestens im März solle dann Klarheit herrschen, wer auch noch in der kommenden Spielzeit das KFC-Trikot trägt.

Konstanz in personeller Hinsicht wäre für die Uerdinger eine Steigerung im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Effenberg jedenfalls schwebt eine gesunde Mischung zwischen U23-Spielern und erfahrenen Akteuren im Kader des KFC vor. Dazu müsste der 51-Jährige den Kader verjüngen: Aktuell liegt das Durchschnittsalter bei über 27, Uerdingen hat damit den älteste Mannschaft der Liga.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportingbet? Jetzt aktuelle Sportingbet Erfahrungen lesen & bis zu 180€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!