Löwen hadern mit den Schiris

Bierofka mit klarer Meinung zu strittigen Szenen

Adriano Grimaldi fassungslos

Fassungslos: Adriano Grimaldi plädiert nach dem strittigen Zweikampf mit Komenda auf Elfmeter. ©Imago/MIS

Für die Löwen war das Gastspiel in Meppen ein unglückliches. Nicht nur die 0:1-Niederlage schmerzt, sondern auch die Verletzung von Verteidiger Jan Mauersberger, der mit einer Mittelgesichtsfraktur mehrere Monate ausfällt.

Auf dem Platz bekamen die Münchner nie zu 100 Prozent Zugriff auf aggressive Meppener, sodass auch Trainer Daniel Bierofka auf der Pressekonferenz nach der Partie einräumen musste: „Wir haben uns den Schneid abkaufen lassen.“

Schiedsrichter-Entscheidungen für Bierofka unglücklich

Doch nicht nur mit der Leistung seiner Mannschaft war der Löwen-Coach nicht zufrieden, sondern auch mit dem Schiedsrichter-Gespann um Katrin Rafalski. Beim Stand von 0:0 verwehrte dieses den Gästen einen Elfmeter.

Das ist schon eine Situation, wo man mal pfeifen kann. (Daniel Bierofka)

Marco Komenda hatte Adriano Grimaldi von hinten gezogen, ein diskussionswürdiger Tatbestand. „Das ist schon eine Situation, wo man mal pfeifen kann“, bewertete Bierofka nach dem Spiel am Mikrofon bei Telekom Sport die Szene.

Für den 39-Jährigen ist die Situation umso ärgerlicher, da bereits im Derby gegen Unterhaching ein strittiger Elfmeter für den Gegner die Löwen den Sieg kostete. „Wegen einer Lapalie gegen Unterhaching kassieren wir einen Elfmeter und wir kriegen eigentlich nie einen Elfmeter“, haderte Bierofka nach der Partie mit den Schiedsrichter-Leistungen.

Aufarbeiten müssen die Löwen hingegen die eigenen Auftritte, denn nur an den Schiris liegt es nicht, dass der Aufsteiger mittlerweile seit fünf Spielen auf einen Sieg wartet. Nach der Länderspiel-Pause geht es dann mit „Löwen-Duell“ gegen Eintracht Braunschweig weiter. Dass noch nicht klar ist, ob BTSV-Trainer Henrik Pedersen weitermachen darf oder welcher Coach dann bei den Niedersachsen auf der Bank sitzt, wird die Vorbereitung sicherlich schwieriger gestalten.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!