Martin Röser wieder im Training beim KSC

Auch bei Sverko wird es besser

Martin Röser im Trikot des Karlsruher SC

Martin Röser ist zurück im Teamtraining beim KSC. ©Imago/Christian Schroedter

KSC-Trainer Alois Schwartz stand heute im Vorfeld der Partie gegen Hansa Rostock der Presse Rede und Antwort. Dabei verkündete der Coach nicht nur einen Trainingsrückkehrer, sondern auch seine Zufriedenheit mit der aktuellen Situation.

Röser zurück auf dem Feld

Stürmer Martin Röser ist zurück im Mannschaftstraining. Nachdem der 28-Jährige zuletzt in der Englischen Woche zweimal passen musste, ist er nun wieder schmerzfrei.

Damit hat Schwartz nun eine offensive Alternative mehr. Doch ob Röser für diesen Freitag schon eine Startelfoption ist, ist wohl eher auszuschließen. Seine Startelf hat der Trainer schon weitestgehend im Kopf. „Die Mannschaft hat zuletzt gut funktioniert. Ob es eine Änderung in der Startelf geben wird, werden wir sehen“, sagte Schwartz bei der heutigen Pressekonferenz.

Recht zufrieden äußerte er sich auch über den aktuellen Lauf seiner Mannschaft: „Wir können mit der bisherigen Punkteausbeute zufrieden sein. Gegen Cottbus haben wir ein sehr schönes Spiel gemacht.“

Auch Sverko langsam wieder fit

Eine weitere gute Nachricht gibt es von Marin Sverko. Auch der Linksverteidiger kann nach seinen Rückenproblemen vorsichtig, aber beständig an das Training herangeführt werden.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!