MSV Duisburg: Krempicki wieder dabei

Offensivspieler hat Mittelfußbruch überstanden

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 14.02.2020 | 09:25

Connor Krempicki vom MSV Duisburg

Connor Krempicki brennt auf seinen siebten Saisoneinsatz. ©Imago images/MaBoSport

Gute Nachrichten für den MSV Duisburg. Nach seinem Mittelfußbruch soll Connor Krempicki nach einem Bericht der "Bild" (Ausgabe vom 14.02.2020) vor der Rückkehr in den Kader der "Zebras" stehen.

Der Mittelfeldspieler hatte sich am 6. Spieltag die langwierige Verletzung zugezogen. Es schien zunächst eine Hiobsbotschaft für die Meidericher zu sein, die auch dank eines in guter Frühform befindlichen Krempicki stark in die Saison gekommen waren. Trotzdem wusste der Absteiger mit rundum erneuertem Kader noch nicht so recht, wo er stehen würde.

Deutlich mehr Konkurrenz

Mit Arnold Budimbu und Lukas Scepanik waren weitere Neuzugänge für die offensiven Außenbahnen früh verletzt ausgefallen. Doch Leroy-Jacques Mickels füllte die entstandene Lücke gut aus und ist mit vier Toren sowie sechs Vorlagen einer der Leistungsträger geworden.

Außerdem wurde Ahmet Engin im verlauf der Saison immer besser und ist mit fünf Torbeteiligungen in den letzten beiden Spielen bisher der Mann der des noch jungen Jahres. Krempicki wird sich in dieser Konkurrenzsituation erst einmal wieder durchsetzen müssen.

Zunächst kommt ihm die Gelbsperre von Moritz Stoppelkamp zugute, dessen Platz im Kader er einnimmt. Für die Startelf reicht es freilich noch nicht. In diese dürfte dafür Lukas Daschner zurückkehren, der nach dem 1:1 zum Jahresauftakt gegen Ingolstadt zweimal nur Ersatz gewesen war.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Bethard? Jetzt exklusiven Bethard Bonus sichern & bis zu 50€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!