MSV Duisburg: Syhre spielt vor

Sicker fällt länger aus

Anthony Syhre bei den Würzburger Kickers

Anthony Syhre will wieder in der 3. Liga auflaufen. ©Imago images/foto2press

Der MSV Duisburg bestreitet am Dienstag ein Testspiel gegen Oberligist Sprockhövel, wobei die „Zebras“ mit einer gemischten Mannschaft aus Jugendspielern, Profis und auch einem Testspieler auflaufen: Anthony Syhre darf sich zeigen. Das berichtet der MSV auf seiner Webseite.

Der 24-Jährige war in der 3. Liga schon für Osnabrück und die Würzburger Kickers aktiv, stand zuletzt in den Niederlanden bei Fortuna Sittard unter Vertrag. Sein Name war zuletzt beim FSV Zwickau gehandelt worden. Er kann in der Abwehr sowie als Sechser spielen.

Durch die erneute Verletzung von Innenverteidiger Sebastian Neumann und das ohnehin dünn besetzte defensive Mittelfeld würde er als Spielertyp ganz klar eine sinnvolle Kaderergänzung darstellen.

Sicker fällt länger aus

Aus dem Lazarett der Meidericher gibt es indes gemischte Nachrichten. Während bei Moritz Stoppelkamp nach seiner Verletzung am Freitag schon am Wochenende Entwarnung gegeben werden konnte, sieht es bei Arne Sicker weniger gut aus. Der Rechtsverteidiger erlitt laut Vereinsinfos eine Sehnenzerrung im Oberschenkel und wird einige Zeit ausfallen.

Da mit Eigengewächs Migel-Max Schmeling nur ein sehr unerfahrener weiterer Linksverteidiger im Kader steht, wird Rechtsfuß Florian Brügmann als Ersatz fungieren müssen. Er wird also gegen 1860 München sein Startelf-Debüt geben und auch in der Woche darauf gegen seinen Ex-Klub Carl Zeiss Jena gefragt sein.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 888sport? Jetzt exklusiven 888sport Bonus sichern & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!