Nils Körber für U21 nominiert

VfL-Keeper reist zum DFB

Nils Körber jubelt

Hat maßgeblichen Anteil am VfL-Erfolg: Nils Köber. ©Imago/Kirchner Media

Die starken Leistungen von Osnabrücks Schlussmann Nils Körber bleiben auch dem DFB nicht verborgen. Da sich Florian Müller (Mainz 05) kurz vor den EM-Qualifikationsspielen gegen Norwegen und Irland verletzte, nominierte Trainer Stefan Kuntz jetzt Körber nach.

Bärenstarke Leistungen

Dies ist durchaus als Lohn für bisher starke Auftritte zu sehen. Der VfL Osnabrück kassierte erst fünf Gegentore in dieser Saison, woran Körber einen großen Anteil hat. Bezeichnend: Bei der einzigen Saisonniederlage der Lila-Weißen gegen den KSC fehlte der 21-Jährige verletzungsbedingt. In dieser Spielzeit blieb Osnabrück mit Körber in sieben Partien ohne Gegentor – ein Topwert.

Für Körber ist es bereits die vierte Nominierung für die U21-Auswahl, beim Freundschaftsspiel gegen Ungarn im September vergangenen Jahres verzeichnete er seinen ersten Einsatz. Ob der gebürtige Berliner erneut zwischen den Pfosten stehen darf, ist zwar unwahrscheinlich, da an Stammtorwart Alexander Nübel kein Weg vorbei führt.

Sollte Körber jedoch als Alternative benötigt werden, könnte sich Kuntz jedenfalls eines formstarken Keepers sicher sein. Gespielt wird am 12. Oktober in Ingolstadt gegen Norwegen und vier Tage danach in Heidenheim gegen Irland. Am 17. Oktober kehrt Körber dann nach Osnabrück zurück, also nur drei Tage vor dem Auswärtsspiel des VfL in Lotte.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!