Polen vs Senegal: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Spiel am 19.06.2018

Robert Lewandowski am Ball für Polen. Jetzt auf die Partie Polen gegen Senegal wetten

Zirkelt Lewandowski Polen zum Sieg über den Senegal? ©Imago/East News

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Wer gewinnt das Premieren-Duell?

In der ausgeglichenen Gruppe H müssen sowohl Polen als auch der Senegal am Dienstag (Anstoß: 14 Uhr, live im ZDF) gleich im ersten Spiel punkten, um das angepeilte Achtelfinale zu erreichen. Beide Mannschaften qualifizierten sich souverän für die WM und bestreiten ein Premieren-Duell auf Augenhöhe.

Polen: Offensive kaschiert schwache Abwehr

Mit einem 4:0 gegen Litauen holte sich die polnische Elf im letzten Vorbereitungsspiel nochmal ordentlich Selbstvertrauen und vor allem einer überzeugte dabei einmal mehr im Nationaltrikot: Robert Lewandowski traf doppelt und erzielte damit vier Tore in den letzten drei Partien (hier mit 2.05-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Lewandowski trifft).

In den letzten drei Spielen erzielte Polen insgesamt neun Treffer, was angesichts schwacher Defensivleistungen auch nötig ist. Schon in der Quali kassierte die Mannschaft von Trainer Adam Nawalka im Schnitt 1,4 Tore pro Partie. Dieser Trend setzte sich in den Testspielen fort, im Schnitt einen Treffer pro Partie mussten Blaszczykowski und Co. hinnehmen.

Eine große Stärke der Bialo-Czerwoni ist ihre Eingspieltheit. Ein Großteil der Mannschaft war bereits bei der EM 2016 dabei, als Polen knapp im Elfmeterschießen gegen den späteren Europameister Portugal ausschied. Allerdings ist noch fraglich, ob Abwehr-Boss Glik auflaufen kann, der mit einer Schulterverletzung angereist ist.

Gegen den Senegal bestritt Polen in seiner langen Länderspiel-Historie noch keine Partie, es kommt also zur Premiere. Insgesamt hat die Nawalka-Elf wenig Erfahrung gegen afrikanische Teams, lediglich eine Begegnung gab es in den letzten fünf Jahren: Im März dieses Jahres gegen Nigeria. Ergebnis: 0:1 aus Sicht der Polen.

Senegal: Defensive steht

Große Hoffnungen ruhen auf den Nationalspielern Senegals. Die Mannschaft ist mit Einzelkönnern wie Sadio Mané vom FC Liverpool oder Abwehr-Chef Kalidou Koulibaly (SSC Neapel) derart gut aufgestellt, dass viele Experten aus der Heimat eine Wiederholung des WM-Ergebnisses von 2002 fordern: Damals schaffte es der Senegal bis ins Viertelfinale.

Auf dem Platz stand dabei Aliou Cissé, der heute als Trainer an der Seitenlinie die Richtung vorgibt. Das funktionierte in der Quali-Gruppe sehr gut, überlegen sicherte sich der Senegal das WM-Ticket bei nur drei Gegentoren in sechs Spielen.

In der Vorbereitung auf die WM stotterte der Motor allerdings, aus fünf Partien gab es nur einen Sieg (2:0 gegen Südkorea). Die Stärke Senegals: Trotz starker Einzelkönner in der Offensive verteidigt die ganze Mannschaft diszipliniert. Dementsprechend wenig Tore fallen in Senegals Spielen, in den letzten neun Partien gab es siebenmal weniger als drei Treffer (hier mit 1.60-Quote bei Interwetten tippen, dass maximal zwei Tore fallen).

Positiv: Alle Spieler aus dem 23-Mann-Kader Senegals sind fit, Cissé hat bei der Aufstellung also die Qual der Wahl.

Unser abschließender Wett Tipp:

Lewandowski macht den Unterschied, Polen gewinnt knapp. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. » Jetzt mit 12.00-Quote (statt 2.40) auf Polen-Sieg wetten. 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.