Preußen Münster: Kittner fällt aus

Verteidiger erleidet Bänderriss

Ole Kittner humpelt vom Feld

Ole Kittner musste gegen Würzburg verletzungsbedingt ausgewechselt werden. ©Imago images/foto2press

Bereits nach knapp 30 Minuten musste Münsters Abwehrmann Ole Kittner am vergangenen Spieltag den Platz verlassen, verletzt humpelte der 31-Jährige vom Feld. Am heutigen Montag gaben die Adlerträger auf Twitter die Diagnose bekannt: Kittner erlitt einen Bänderriss und wird laut Vereinsangaben zwei bis drei Wochen fehlen.

Erdogan als Alternative

Damit fällt der Innenverteidiger für die kommende Partie gegen Uerdingen genauso aus, wie eine Woche später in Rostock. Kittner zu ersetzen wird nun zur Mammutaufgabe von Trainer Sven Hübscher.

Bisher war der routinierte Defensivspezialist nämlich gesetzt und ging in der Preußen-Abwehr voran. Da mit Jannik Borgmann, der mit einer Verletzung an den Zehen ebenfalls pausieren muss, eine Alternative wegfällt, verteidigt gegen Uerdingen voraussichtlich Okan Erdogan neben Simon Scherder in der Innenverteidigung.

Erdogan kam bereits gegen Würzburg in die Partie und spielte solide. Bereits am dritten Spieltag gegen Duisburg wurde der Abwehrmann eingewechselt – nun winkt also am kommenden Wochenende das Startelf-Debüt.

Schon Mitglied bei Wettanbieter XTiP? Jetzt exklusiven XTiP Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!