Promi-Tipp 1. Spieltag 2020/21

Norbert Meier tippt die 3. Liga

Autor: Luis Hagen Veröffentlicht: Freitag, 18.09.2020 | 08:00
Norbert Meier beim Promi-Tipp

So tippt Norbert Meier den Spieltag.

Vor fünf Wochen hat Norbert Meier exklusiv auf unserem Schwesterportal „Liga-Zwei.de“ seinen Rücktritt verkündet und dabei formulierte der Fußball-Lehrer a.D. seine Abschiedserklärung so: „Alles hat seine Zeit im Leben und ich bin dahinter gekommen, dass es für mich besser ist, nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Das war’s für mich. Auch ich bin raus. Ich werde nicht mehr als Trainer im Profifußball arbeiten.“

Norbert Meiers Rückzug in den Vorruhestand traf auch das Treiben in der 3. Liga wie ein kräftiger Schlag auf die Pauke. Denn auch in diesem Aktionsfeld hat er mit seinen Teams bleibende Erinnerungen hinterlassen: 2015 steuerte Meier Arminia Bielefeld zur Meisterschaft in der 3. Liga und somit zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Sechs Jahre zuvor konnte er bereits Fortuna Düsseldorf mit dem Sprung in die 2. Bundesliga aus den wirtschaftlichen Engpässen der 3. Liga befreien.

In seinen letzten Trainerstationen indes verließ Norbert Meier das Trainerglück: Zunächst am Betzenberg beim 1.FC Kaiserslautern, danach beim KFC Uerdingen. Dass er sogar über dieses kurze zweifelhafte Miteinander an der Grotenburg den Mantel des Schweigens zu legen in der Lage ist, hat Norbert Meier kürzlich in seiner Abschiedserklärung so begründet: „Nachträglich nicht negativ auszuteilen, verbal niemals nachzutreten, gehört zu den Grundsatz-Entscheidungen meines Lebens. Wut, Hass, Groll sind schlecht für positive Energien.“

Ehrentag am 1. Spieltag

Norbert Meiers Blick auf den Start in die neue Spielzeit der 3. Liga rückt auch die gemeinsame Vergangenheit mit Dynamo Dresden in Erinnerung. Auf der hektischen Zielgeraden zur Gründung der 3. Liga war im Dresdener Fußball die Angst groß, diese Qualifikation womöglich zu verpassen.

Nach einem ruckeligen Start in die finale Spielzeit der Regionalliga Nord, damals der Name für dritthöchsten Profifußball hierzulande, wurde der Ruf nach der ostdeutschen Trainerlegende Ede Geyer im sächsischen Fußball-Land immer lauter. Folge: Geyer übernahm bei Dynamo Meiers Arbeit und schaffte 2008 diese Quali. Dass dies Norbert Meier nicht gelungen wäre, mochte freilich niemand behaupten.

Heute ist Norbert Meier, der als flinker Linksbeindribbler zehn Jahre einen festen Platz in der Gedankenwelt des Otto Rehhagel bei Werder Bremen ausfüllen konnte und eine Zeitlang auch der Fußball-Nationalmannschaft angehörte, als Senior-Partner in die Sportagentur „CASE Sport1“ aktiv.

Mit all seiner Erfahrung, seiner Verlässlichkeit, seinen guten Kontakten und obendrein so: „Als Trainer habe ich meine Aufgaben, die zu bewältigen waren, immer voller Überzeugung ausgeführt. Nicht anders werde ich in meinem neuen Aktionsfeld auftreten und mir sehr viel Mühe geben.“

Wir glauben ihm, denn schließlich ist noch viel Zeit für etwas Neues. An diesem Sonntags-Spieltag der 3. Liga wird Norbert Meier 62 Jahre alt. Man ist geneigt zu sagen: Erst 62 !

So funktioniert der Promi-Tipp

Die Tipps unserer Promis werden von uns ausgewertet und am Saisonende könnt Ihr dann sehen, wer sich als echter Experte erwiesen hat. Wir vergeben dabei einen Punkt für jede richtige Tendenz, zwei für die korrekte Tordifferenz und drei Zähler für das korrekte Ergebnis.