Promi-Tipp 19. Spieltag 2019/20

Jens Gerlach tippt die 3. Liga

Jens Gerlach beim Promi-Tipp

So tippt Jens Gerlach den Spieltag.

Schon mit 18 Jahren schaffte Jens Gerlach beim 1. FC Magdeburg den Sprung in die 1. Mannschaft. In den letzten beiden Spielzeiten der DDR-Oberliga sammelte der Defensivspezialist noch 27 Einsätze.

Nachdem der FCM in der damals drittklassigen gesamtdeutschen Oberliga antrat und es nicht schaffte, sich für die 2. Bundesliga zu qualifizieren, wechselte er zu Carl Zeiss Jena. Der FCC überstand die vorübergehende Rückkehr zum zweigleisigen Unterhaus und blieb bis 1994 zweitklassig. Auch nach dem Abstieg blieb Gerlach Jena treu, schoss in der Regionalliga sogar noch beachtliche sechs Tore in der Saison 1994/95, dank denen die Thüringer den Wiederaufstieg schafften.

Dann ging es für ihn zum ersten Mal in den Westen der Republik. Waldhof Mannheim holte den damals 25-Jährigen wieder in die 2. Bundesliga. Auch beim SVW sicherte er sich einen Stammplatz, kehrte aber dennoch 1997 zu Carl Zeiss Jena zurück.

Der Abstieg konnte nicht verhindert werden und diesmal hielt es den Beckendorfer nicht an den Kernbergen. Im Saarland spielte er noch zwei Jahre als Stammkraft beim FC Saarbrücken an deren Ende erneut ein Aufstieg in die 2. Bundesliga stand. Gerlach ging den Weg aber nicht mit, sondern verblieb in der dritthöchsten Spielklasse, diesmal beim SV Elversberg.

Magdeburg, Jena, Waldhof Mannheim – drei Stationen einer langen Karriere, die sich heute gemeinsam in der 3. Liga wiederfinden. Auch wenn sie an diesem Spieltag alle drei auswärts ran müssen, mag Jens Gerlach keinem seiner Ex-Klubs eine Niederlage vorhersagen.

So funktioniert der Promi-Tipp

Die Tipps unserer Promis werden von uns ausgewertet und am Saisonende könnt Ihr dann sehen, wer sich als echter Experte erwiesen hat. Wir vergeben dabei einen Punkt für jede richtige Tendenz, zwei für die korrekte Tordifferenz und drei Zähler für das korrekte Ergebnis.