SC Paderborn: Srbeny wechselt nach England

Stürmer schließt sich Norwich City an

Dennis Srbeny beim Torschuss

Künftig nicht mehr im SCP-Trikot: Dennis Srbeny wechselt nach Norwich ©Imago/pmk

Der SCP verliert seinen besten Torschützen. Wie die Paderborner am heutigen Donnerstagnachmittag bekannt gaben, wechselt Dennis Srbeny zu Norwich City in die zweite englische Liga. In einer Pressemitteilung sprachen die Ostwestfalen von „wertvollen Erlösen“, zur genauen Ablösehöhe machte der SCP keine Angaben. Nach Informationen des für gewöhnlich gut informierten Westfalen-Blatts soll die Ablöse 1,5 Millionen Euro betragen.

Herber Verlust

„Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, profitieren aber in finanzieller Hinsicht enorm von diesem Transfer“, so Geschäftsführer Markus Krösche. „Durch die Verpflichtungen von Phillip Tietz, Kwame Yeboah und Philipp Klement haben wir bereits zusätzliche Offensivkräfte gewonnen, die uns sofort weiterhelfen können.“

Trotz der angesprochenen Alternativen dürfte die Veränderung nicht spurlos an der Mannschaft vorübergehen. Srbeny kam in 15 Ligapartien auf neun Tore sowie acht Vorlagen. Zudem war er so etwas wie der Sieggarant für Paderborn.

In 15 Spielen mit ihm holte der SCP 13 Siege und zwei Unentschieden, während in sechs Spielen ohne ihn vier Niederlagen und nur zwei Siege zu Buche stehen.

Auch Trainer Steffen Baumgart sprach von einem „Verlust“ für die Mannschaft, allerdings merkte er an, dass Paderborn, „durch die jüngsten Verpflichtungen viel zusätzliche Qualität gewonnen“ habe, „so dass der Abgang von Dennis kompensieren werden“ könne.