SC Paderborn: Talent Fatih Ufuk bleibt

Absteiger setzt weiter auf den Nachwuchs

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Mittwoch, 31.05.17 | 15:40
Steffen Baumgart, Trainer beim SC Paderborn

Steffen Baumgart will bleiben. ©Imago/PMK

Noch haben die Verantwortlichen des SC Paderborn die Hoffnung auf einen Verbleib in der 3.Liga nicht gänzlich abgehakt. Sollte der wirtschaftlich angeschlagene Chemnitzer FC nicht seine Lizenz-Auflagen erfüllen, würden die Ostwestfalen nachrücken. Vorausgesetzt sie erfüllen die eigenen Lizenz-Auflagen. Hinter den Kulissen plant der SCP um Sportchef Markus Krösche logischerweise auch schon für die Regionalliga.

Trainer Steffen Baumgart signalisierte seine Bereitschaft, auch eine Klasse tiefer an Bord bleiben zu wollen. Während etablierte Profis wie Piossek, Kruska oder Strohdiek in der 4. Liga nicht zu finanzieren sind, will der SCP vermehrt auf seine Talente setzen.

Vertrag bis 2019

Nach Aykut Soyak, der sich bereits in der Rückrunde in der 3. Liga etablieren konnte, und Dardan Karimani aus der U19, der unlängst eine Profi-Vertrag unterschrieb, setzen die Paderborner zukünftig auch weiter auf Fatih Ufuk.  Der talentierte Sechser aus der U19-Mannschaft, die der abgelaufenen Saison den Aufstieg in die Bundesliga schaffte, soll nach Liga-Drei.de-Informationen ebenfalls einen Profi-Vertrag bis 2019 unterschreiben.

Ufuk kam in der vergangenen Spielzeit auf 20 Einsätze (neun Tore, sechs Vorlagen) bei den A-Junioren und feierte vor gut einer Woche beim 3:2-Sieg in Lippstadt sein Debüt für Paderborns zweite Mannschaft.

Wo landet Paderborn 2018? Jetzt wetten!