SC Verl verlängert mit Mikic & Ritzka

Defensivspieler bleibt zwei weitere Jahre

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 15.07.2020 | 13:56

Stadion des SC Verl

Auf das Stadion des SC Verl muss Daniel Mikic in der 3. Liga verzichten. ©Imago images/Matthias Koch

Update 15:20 Uhr: 
Auch der Vertrag mit Lars Ritzka wurde verlängert. Der Linksverteidiger bleibt nun bis 2021 beim SC.

Der ursprüngliche Artikel von 13 Uhr:
Der SC Verl hat einiges an Hausaufgaben zu erledigen, um in der 3. Liga wettbewerbsfähig zu sein. Allem voran geht es um die Verlängerungen der auslaufenden Verträge. In einer Personalie meldete der Aufsteiger nun Vollzug. Daniel Mikic bleibt beim SC Verl. Der Innenverteidiger bleibt Liga-unabhängig zwei weitere Jahre.

Der 28-Jährige ist seit 2013 in Diensten der Ostwestfalen, zu denen er von Arminia Bielefeld kam. In den letzten Jahren war er meist Stammspieler, ehe er in der zurückliegenden Saison mehr zum Ergänzungsspieler wurde, nur noch zweimal stand Mikic in der Startformation.

Wichtige Personalien noch offen

Nichtsdestotrotz schätzt man den flexiblen Defensivspieler, der in wie vor der Abwehr agieren kann. Für das Teamgefüge und als Ansprechpartner von Trainer Guerino Capretti ist er nachwievor wichtig, ist er doch einer der fünf dienstältesten Spieler in Verl.

In der Abwehr ist der frischgebackene Drittligist nun quantitativ auch dank Neuzugang Barne Pernot schon gut aufgestellt. Enger sieht es davor aus, denn um Paderborn-Leihgabe Ron Schallenberg wird weiter gerungen.

Im Angriff drängen vor allem die Personalien Zlatko Janjic und Aygün Yildirim, deren Verträge noch nicht verlängert worden sind. Die beiden Topscorer wären für den SC kaum zu ersetzen, sollten sie sich für andere Optionen entscheiden.